Gesichtswasser – Welchen Nutzen hat es?

Als Teil der Basispflege entfernt Gesichtswasser letzte Reste der vorangegangenen Anwendung von Reinigungsmilch oder -lotion und bereitet die Haut auf die nachfolgende Pflege vor. Zugleich erfrischt und befeuchtet es sie auf äußerst angenehme Weise. Die meisten Gesichtswässer enthalten Alkohol – Naturkosmetika natürlich Bio-Alkohol. Außerdem arbeiten die Hersteller von Naturkosmetik-Produkten gern mit ausgleichenden, "tonisierenden" Pflanzenextrakten, zum Beispiel aus Aloe Vera, Malvenblüte oder Wundklee.
Unabhängig davon, gibt es Produkte, die gezielt unreine oder fettige Haut klären sollen. Neben einem höheren Alkoholanteil (zum entfetten und Desinfizieren) kommen bei Naturkosmetik meist leicht adstringierende Kräuter- oder Teeauszüge zum Einsatz. Wenn Sie sensible oder trockene Haut haben, sollten sie Gesichtswasser oder Tonikum ohne Alkohol bevorzugen. In diesem Fall kommt es vor allem darauf an, Feuchtigkeit zu spenden und mögliche Hautirritationen zu beruhigen.