BNN – Welche Vorgaben macht der BNN im Bereich Naturkosmetik?

Im BNN, Bundesverband Naturkost Naturwaren e.V., haben sich Hersteller und Händler von ökologischen Produkten zu einem Interessensverband zusammengeschlossen. Alle Mitglieder haben sich dazu verpflichtet, bei ihren Produkten und Aktivitäten definierte und kontrollierte Richtlinien einzuhalten. Im Bereich Naturkosmetik heißt das, dass überwiegend natürliche Rohstoffe, möglichst in Bio-Qualität, eingesetzt werden müssen. Ausgeschlossen sind dagegen Substanzen mit einer möglicherweise schädlichen Wirkung auf Mensch oder Umwelt. Dazu zählen zum Beispiel synthetische Tenside, Duft- und Farbstoffe, Silikone, PEG-Derivate oder Mikroplastik. Außerdem sind wie bei Bio-Lebensmitteln Gentechnik und Bestrahlung verboten. Im Alnatura Bio-Supermarkt finden Sie übrigens ausschließlich Naturkosmetik, die den BNN-Richtlinien entspricht.