Welche Haltung hat Alnatura zu CMS?

Wir unterstützen die Beurteilung der Fachverbände der Bio-Branche.Deshalb bieten wir, wo immer möglich, Broccoli, Blumenkohl und Chicoree der heimischen Anbauverbände Bioland, Demeter und Naturland an. Deren Landwirte und Gärtner dürfen nur Sorten verwenden, die CMS-frei sind. Für Alnatura ist Vielfalt ein hohes Gut. Deshalb braucht der ökologische Landbau, insbesondere in Deutschland, bessere Rahmenbedingungen, die nur die Politik ermöglichen kann. Alnatura leistet einen Beitrag für Vielfalt, indem wir Initiativen unterstützen, die am Ursprung jeder pflanzlichen Vielfalt, dem Saatgut und der Züchtung, arbeiten. Seit 14 Jahren fördern wir die Bio-Saatgutarbeiten, u. a. unterstützen wir den Saatgutfonds, der die ökologische und biologisch-dynamische Pflanzenzüchtung vorantreibt. Auch unsere Kunden leisten einen entscheidenden Beitrag: Seit zehn Jahren kaufen sie in jedem Frühling ökologische Saatguttütchen im Rahmen unserer Saatgutaktion. Der Erlös hieraus, insgesamt knapp eine halbe Million Euro, hat Alnatura an Initiativen, die sich für Vielfalt in der Pflanzen- und Tierwelt engagieren, gespendet.