Wie viele Tiere werden in den Ställen der Alnatura Lieferanten gehalten?

Die Zahl der in den Ställen lebenden Hennen variiert und hängt auch von der Größe der uns beliefernden Höfe ab. Die kleineren, regional liefernden Höfe halten in der Regel zwischen einigen Hundert bis maximal 3.000 Tiere je Stall. Diese Familienbetriebe gehören zu unseren NaturKultur-Partnern. Sie verbinden seit vielen Jahren erfolgreich ökologischen Landbau und überschaubare Stallgrößen mit regionalen Vertriebsstrukturen. Unsere Partnerbetriebe erproben auch neue Entwicklungen, wie beispielsweise die Versuche mit mobilen Hühnerställen. Diese Ställe auf Rädern nehmen je nach Größe zwischen zweihundert und höchstens 1.200 Tiere auf. Der Landwirt zieht die Ställe immer dann an einen neuen Platz, wenn die für Hühner wichtige Grasnarbe im Hühnerauslauf abgefressen ist. So erhalten die Hühner ständig frisches Grün und leben in einer abwechslungsreicheren Umgebung. Auch wird der Boden nicht übernutzt. Darüber  hinaus beliefern uns auch größere Bio-Höfe mit Eiern der Marke Alnatura. Sie halten in der Regel 3.000 Legehennen je Stall, dabei dürfen auch mehrere Ställe nebeneinander angeordnet sein. Allen diesen Höfen gemeinsam ist: Sie sind verbandszertifiziert und nehmen am Alnatura Hühner-Audit teil, bei dem das Wohl der Legehennen im Mittelpunkt der Betrachtung steht.