Pumpernickel-Frischkäse-Terrine mit roter Zwiebelmarmelade (0)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    ca. 1,5 Stunden
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    mind. 10 Stunden Kühlzeit
  • Schwierigkeit Aufwand
    ausgefallen
  • Nährwerte Nährwerte
    575 kcal pro Person

Zutaten

Für 1 Kastenform (ca. 6–8 Portionen)
  • Zwiebelmarmelade:
  • 1 kg rote Zwiebeln
  • 140 g brauner Rohrohrzucker
  • 100 ml Essig
  • 100 ml Öl
  • 350 ml Rotwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • Meersalz, Pfeffer
  • 2–3 Pr. Kümmel, je nach Geschmack
  • Terrine:
  • 3 gr. Bd. Schnittlauch
  • 450 g Frischkäse
  • Meersalz, Pfeffer
  • 750 g Pumpernickel
  • Zubehör:
  • Kastenform (19 × 9 × 5 cm)
  • 2 TL Pflanzenöl zum Einfetten
  • Frischhaltefolie
  • Spritzbeutel
  • Einmachgläser

Zubereitung

Für die Marmelade Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Zucker und Essig aufkochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Diesen Sirup beiseitestellen. Öl in einem breiten Topf erhitzen und Zwiebeln darin ca. 10 min glasig dünsten. Mit dem Sirup ablöschen und mit Rotwein auffüllen. Lorbeer zugeben und etwa 30–40 min einkochen, währenddessen mehrmals umrühren. Die Flüssigkeit sollte fast ganz reduziert sein. Marmelade mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken. Lorbeerblatt entnehmen. Die benötigte Menge der Marmelade abnehmen und den Rest in sterilisierte Weckgläser füllen. So lässt sich die Marmelade ca. 14 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Für die Terrine Schnittlauch waschen, abtropfen lassen und in sehr feine Röllchen schneiden. Frischkäse in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und den Schnittlauch unterheben. Alles in einen Spritzbeutel füllen und bis zur Verwendung in den Kühlschrank legen.

Kastenform mit Öl einpinseln und gleichmäßig mit einer doppelten Lage Klarsichtfolie auslegen. Die Folie sollte ganz plan in der Form liegen und etwas über den Rand der Form herausragen.

Pumpernickel so zurechtschneiden, dass man die langen Seiten und den Boden der Form damit auslegen kann. Gleichmäßig die erste Schicht Frischkäse auftragen und mithilfe eines Löffels glatt streichen. Zweite Schicht Pumpernickel zurechtschneiden, auf den Frischkäse legen und leicht andrücken. So weiterverfahren, bis man 4 Schichten Frischkäse eingefüllt hat. Die Oberfläche mit einer Schicht Pumpernickel abschließen und erneut leicht andrücken. Mit der überlappenden Klarsichtfolie die Terrine verpacken und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Terrine am besten im kalten Zustand schneiden, Raumtemperatur annehmen lassen und mit Zwiebelmarmelade servieren.

Bewertung & Kommentare (0)

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.