Pollo al Chilindrón (Huhn nach Chilindrón-Art) (1)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    Keine Angabe
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Keine Angabe
  • Schwierigkeit Aufwand
    Keine Angabe
  • Nährwerte Nährwerte
    Keine Angabe

Zutaten

  • 4 Hähnchenkeulen
  • 100 g Serrano-Schinken
  • 1 Zwiebel
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 400 g reife Tomaten
  • 100 ml Rotwein
  • 300 ml Hühnerbrühe
  • 2 EL Paprikapulver
  • Olivenöl, Pfeffer, Salz

Zubereitung

Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver einreiben. Öl in einem Schmortopf erhitzen, die Schinkenscheiben darin dünsten und herausnehmen. Die Hähnchenkeulen im Topf scharf goldgelb anbraten und zurücklegen. Zwiebel und Paprikaschoten in dünne Scheiben schneiden, Tomaten ganz klein schneiden. Im gleichen Topf die Zwiebeln dünsten und die Tomatenstückchen, die Paprikaschoten, die Geflügelbrühe, den Rotwein und etwas Paprikapulver hinzufügen. Keulen und Schinkenscheiben wieder dazugeben und bei geringer Hitze im zugedeckten Topf weitere 30 Minuten garen. Die letzten 10 Minuten den Deckel abnehmen und die Soße reduzieren lassen.

Tipp

Nach Bedarf mit frischen Kräutern oder grob gemahlenem Pfeffer verfeinern. Das Chilindrón ist ein Eintopfgericht, das aus den alten Königreichen Aragonien und Navarra stammt. Die typischen Beilagen für das Chilindrón sind Bauernbrot oder Reis. Auch Lamm, Kaninchen, Zicklein oder Kalb schmecken wunderbar mit einer Chilindrón-Sauce, deren letzten köstlichen Rest jeder mit einem Stück Brot aus dem Teller wischt.

Bewertung & Kommentare (1)

  • 04.01.2013 19:49:24 | Anonymous

    Habe das Rezept mal aus einem Alnatura-Werbeheftchen ausgeschnitten und später nachgekocht. Seither gehört es zum festen Speiseplan. Es schmeckt einfach genial. Ich entferne nach dem Garen immer die Haut von den Hähchen und löse das Fleisch ab. Die Soße pürriere ich dann noch und füge das abgelöste Fleisch hinzu. Dann entweder Baguette dazu essen oder auch mal einen Reis dazu machen. Einfach nur lecker. ...weiterlesen

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.

 
Mit dem Absenden der Bewertung stimmen Sie den Teilnahmebedingungen zu.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie Ihre Bewertung mit einem Kommentar über das Bewertungsformular an Alnatura absenden, gewähren Sie Alnatura ein nicht-ausschließliches, zeitlich unbefristetes, kostenfreies Nutzungsrecht zur Veröffentlichung Ihres Kommentars.

Mit diesem Nutzungsrecht gestatten Sie Alnatura, Ihren Kommentar im Zusammenhang mit dem bewerteten Produkt durch Verbreitung, Sendung und öffentliche Zugänglichmachung zu veröffentlichen. Alnatura ist damit berechtigt, Ihren Kommentar auf Internetseiten und in Sozialen Medien wiederzugeben, die Alnatura im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit nutzt. Dies schließt das Recht ein, Ihren Kommentar an den Betreiber bzw. Hersteller des betreffenden Mediums weiterzugeben. Außerdem ist Alnatura befugt, Ihren Kommentar für den Zweck der Veröffentlichung zu vervielfältigen und, soweit dies aus Rechtsgründen erforderlich ist, durch Kürzungen zu bearbeiten. Alnatura behält sich eine redaktionelle Prüfung und Bearbeitung der Bewertungen vor. Nicht veröffentlicht werden: Kommentare mit Telefonnummern, (E-Mail-/WWW-)Adressen oder werbliche Inhalte sowie beleidigende Kommentare oder Diskussionen. Eine weitergehende Nutzung findet ohne Ihre vorherige Zustimmung nicht statt.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Nutzen Sie bei Fragen an Alnatura oder allgemeinen, nicht produktbezogenen Kommentaren sowie bei Reklamationen bitte unser Kontaktformular und nicht die Bewertungsfunktion.