Okroschka auf Kefir-Basis (0)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    ca. 30 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Kartoffeln kochen am Vortag
  • Schwierigkeit Aufwand
    einfach
  • Nährwerte Nährwerte
    285 kcal pro Portion

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Suppe:
  • 2 Bund Dill
  • 1,5 Bund Schnittlauch
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1,2 l Kefir
  • 1–2 TL mittelscharfer Senf
  • 2–3 TL Rohrohrzucker
  • Meersalz, Pfeffer
  • nach Bedarf wenige Spritzer Apfelessig
  • (alternativ: Gurkenwasser)
  • Einlage:
  • 150 g festkochende Kartoffeln
  • 2–4 Eier (nach Geschmack)
  • 1 mittelgroße Salatgurke
  • 1/2 Bund Radieschen

Zubereitung

Am Vortag Kartoffeln schälen und kochen.

Am Folgetag Eier hart kochen.

1 Bund Dill, 1 Bund Schnittlauch und den hellen Teil der Frühlingszwiebeln grob schneiden und in einen hohen Mixbecher geben. Kefir, Senf und Zucker zugeben und mit einem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis zum Verzehr kalt stellen.

Gurke längs halbieren, entkernen und das Kerngehäuse beiseite­legen. Gurke und Kartoffeln in kleine Würfel schneiden. Radieschen in dünne Scheiben hobeln. Eier schälen und halbieren.

Übrigen Dill und Schnittlauch grob schneiden, das Grün der Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.

Suppe aus dem Kühlschrank nehmen, bei Bedarf mit etwas Essig oder Gurkenwasser abschmecken, das Kerngehäuse der Gurke zugeben und die Suppe erneut pürieren.

Gurken, Kartoffeln und Radieschen in tiefen Tellern anrichten, die Suppe angießen, nach Belieben mit Kräutern überstreuen und die Eierhälften anlegen.

Bewertung & Kommentare (0)

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.