Lachs mit Linsen (2)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    30 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Keine Angabe
  • Schwierigkeit Aufwand
    ausgefallen
  • Nährwerte Nährwerte
    913 kcal

Zutaten

4 Portionen
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel, geschält und in Würfel geschnitten
  • 300 g schwarze Linsen
  • 800 ml Hühnerbrühe
  • 400 ml einfacher Balsamessig
  • 40 g Rohr-Zucker
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Stücke Lachs a 120 g, küchenfertig, ohne Haut
  • Saft einer Zitrone
  • 20 g Butter
  • 1 Bund Frühlingslauch, geputzt, gewaschen und der Breite nach halbiert
  • 100 g blaue kernlose
  • Trauben, gewaschen und gezupft
  • 2 EL Kresse, gezupft

Zubereitung

Einen Topf mit 1 EL Olivenöl bei mittlerer Temperatur erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten, ohne dass sie Farbe nehmen. Linsen mit der Brühe in den Topf geben, zum Kochen bringen, etwa 15 Min. köcheln lassen. Währenddessen in einem weiteren Topf Balsamessig und Zucker bei starke Hitze zu ¼ einkochen lassen bis der Essig eine leicht klebrig Konsistenz hat und süß schmeckt. Balsamessig zu den Linsen dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseite stellen und ziehen lassen. In einer Pfanne bei mittlerer Temperatur restliches Olivenöl erhitzen und Lachs hineingeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Zitronensaft beträufeln und von jeder Seite etwa 2 Min. braten. Lachs herausnehmen, in Alufolie wickeln und bereithalten. In der gleichen Pfanne Butter schmelzen, Lauch und Trauben bei sanfter Hitze 3 – 4 Min. garen. Zum Servieren Balsamlinsen mit Lauch-Traubengemüse mischen und samt Lachs in einen tiefen Teller geben, mit Kresse bestreuen.

Tipp

Bewertung & Kommentare (2)

  • 30.03.2012 18:40:12 | Anonymous
  • 23.07.2011 00:08:25 | Anonymous

    Ungewöhnliches, aber leckeres Gericht, dass es sich zu kochen lohnt! Die einzelnen Bestandteile passen super zusammen, besonders die dunklen Trauben zu den Balsamicolinsen! ...weiterlesen

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.

 
Mit dem Absenden der Bewertung stimmen Sie den Teilnahmebedingungen zu.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie Ihre Bewertung mit einem Kommentar über das Bewertungsformular an Alnatura absenden, gewähren Sie Alnatura ein nicht-ausschließliches, zeitlich unbefristetes, kostenfreies Nutzungsrecht zur Veröffentlichung Ihres Kommentars.

Mit diesem Nutzungsrecht gestatten Sie Alnatura, Ihren Kommentar im Zusammenhang mit dem bewerteten Produkt durch Verbreitung, Sendung und öffentliche Zugänglichmachung zu veröffentlichen. Alnatura ist damit berechtigt, Ihren Kommentar auf Internetseiten und in Sozialen Medien wiederzugeben, die Alnatura im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit nutzt. Dies schließt das Recht ein, Ihren Kommentar an den Betreiber bzw. Hersteller des betreffenden Mediums weiterzugeben. Außerdem ist Alnatura befugt, Ihren Kommentar für den Zweck der Veröffentlichung zu vervielfältigen und, soweit dies aus Rechtsgründen erforderlich ist, durch Kürzungen zu bearbeiten. Alnatura behält sich eine redaktionelle Prüfung und Bearbeitung der Bewertungen vor. Nicht veröffentlicht werden: Kommentare mit Telefonnummern, (E-Mail-/WWW-)Adressen oder werbliche Inhalte sowie beleidigende Kommentare oder Diskussionen. Eine weitergehende Nutzung findet ohne Ihre vorherige Zustimmung nicht statt.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Nutzen Sie bei Fragen an Alnatura oder allgemeinen, nicht produktbezogenen Kommentaren sowie bei Reklamationen bitte unser Kontaktformular und nicht die Bewertungsfunktion.