Graupen-Risotto mit Spinat (1)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    45 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Keine Angabe
  • Schwierigkeit Aufwand
    ausgefallen
  • Nährwerte Nährwerte
    450 kcal

Zutaten

4 Portionen
  • Für den Risotto:
  • 150 g Perlgraupen
  • 450 ml Gemüse- oder Geflügelbrühe
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Alnatura Olivenöl
  • 50 ml Weißwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • 60 g Pecorino (alternativ Parmesan)
  • 400 g junger Spinat
  • 60 g kalte Butterwürfel
  • Für den Lachs:
  • je 1/2 TL schwarze Pfefferkörner, Kreuzkümmel und gelbe Senfsaat
  • je 1/2 TL Chilipulver und getrockneter Oregano
  • je 1 TL edelsüßes Paprikapulver und Thymian
  • 1/2 TL Meersalz
  • 4 Lachsfilets à 160 g (tiefgekühlt)
  • 1 EL Alnatura Olivenöl
  • etwas Limettensaft (alternativ Zitrone)

Zubereitung

1. Graupen auf einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen, Gemüsebrühe aufkochen. Schalotten sowie Knoblauch abziehen, fein würfeln und in einem Topf mit 1 EL Olivenöl anschwitzen. Graupen dazugeben und unter ständigem Rühren mitschwitzen lassen. Mit Weißwein ablöschen, dann mit Brühe aufgießen und zusammen mit Lorbeerblatt aufkochen. Risotto bei kleiner Hitze etwa 30 - 35 Minuten garen, sodass die Graupen gar sind, aber noch in wenig Flüssigkeit schwimmen, anschließend Lorbeerblatt entfernen. 2. Inzwischen Pecorino fein reiben, Spinat putzen, waschen und trocken schleudern. Spinat in einer großen Pfanne im restlichen Olivenöl ansautieren und zusammenfallen lassen, anschließend zum Abtropfen auf ein Sieb geben. Zusammen mit Pecorino sowie Butter unter den Risotto rühren (nicht mehr kochen lassen) und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. 3. Für die Lachskruste: Pfeffer, Kreuzkümmel und Senfsaat in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen. Anschließend zusammen mit den weiteren Gewürzen und Salz im Mörser zerreiben. Lachsfilets in der Gewürzmischung wenden und in einer Pfanne in Olivenöl von beiden Seiten kurz sehr scharf braten, das Innere der Filets darf noch glasig sein. Mit etwas Limettensaft ablöschen und auf dem Risotto anrichten.

Tipp

Zum Garnieren ein paar frische Spinatblätter zurück behalten und auf dem fertigen Gericht schön anrichten.

Bewertung & Kommentare (1)

  • 29.11.2015 13:13:44 | Anonymous

    Tolles Rezept!
    Besonders das Graupen-Risotto hat es mir sehr angetan :)
    Klappt einfach und geht schnell, ohne großen Aufwand.
    Sehr zu empfehlen! ...weiterlesen

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.