Gebratenes Lachsfilet mit geschmortem Gurkengemüse (0)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    ca. 25–30 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    + ca. 30 Minuten Einweichen
  • Schwierigkeit Aufwand
    normal
  • Nährwerte Nährwerte
    846 kcal pro Person

Zutaten

Für 4 Personen
  • 4 Lachsfilet, tiefgekühlt
  • 1 EL helle Senfkörner
  • 1 Zwiebel (ca. 70 g)
  • 1 kg Salatgurken
  • 5 EL Olivenöl
  • 50 g Butter
  • Rohrohrzucker
  • Meersalz
  • 1,5 EL Mehl
  • 250 ml Sahne
  • 150 ml Milch
  • 1 kl. Bund Dill
  • Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz oder Ghee
  • Muskatnuss

Zubereitung

Vorbereitung Lachs über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Ca. 30 min vor Zubereitung des Gemüses Senfkörner in einer Schüssel mit kaltem Wasser einweichen und das Lachsfilet aus dem Kühlschrank nehmen.

Für das Gemüse Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Gurken mit einem Sparschäler schälen und längs vierteln. Mit einem langen, schrägen Schnitt Kerngehäuse aus der Gurke herausschneiden. Das Fruchtfleisch der Gurke in mittelgroße Würfel schneiden. Senfkörner durch ein Sieb abgießen. 4 EL Olivenöl mit der Butter bei mittlerer Temperatur in einem großen Topf zerlassen. Zwiebel und Senfkörner zugeben und für ca. 2 min andünsten.

Gurken hinzufügen und für weitere 3 min bei gelegentlichem Rühren mitdünsten. Gemüse mit je 1 Prise Zucker und Salz würzen, mit Mehl bestäuben, verrühren und für weitere 2–3 min anschwitzen. Sahne und Milch zugeben und bei mittlerer Temperatur unter gelegentlichem Rühren für etwa 3 min einkochen, bis eine leicht sämige Bindung erreicht ist. Topf schließen und beiseitestellen. Dill fein schneiden und beiseitestellen. Lachs mit Küchenpapier trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Eine beschichtete Pfanne erhitzen, Butterschmalz und 1 EL Olivenöl zugeben und heiß werden lassen. Lachsfilets mit der Hautseite nach unten in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze ca. 4–6 min anbraten, einmal wenden und für weitere 2 min braten. Lachs erneut wenden und für ca. 2 min in der Pfanne ruhen lassen.

Gurkengemüse leicht erwärmen (bei Bedarf etwas Flüssigkeit hinzufügen), mit Salz, Pfeffer und 1 Prise geriebener Muskatnuss abschmecken, Dill zugeben und unterrühren.

Anrichten Gemüse mit gebratenem Lachs servieren. Zum Schmorgurken-Eintopf passen gekochte Pellkartoffeln.

Getränke-Empfehlung: Weißburgunder von der Mark aus Baden

Tipp

Typisch schwedisches Festessen

Bewertung & Kommentare (0)

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.