Chili con Carne y Chocolate (1)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    ca. 2 Stunden
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    12 Stunden Einweichzeit
  • Schwierigkeit Aufwand
    ausgefallen
  • Nährwerte Nährwerte
    850 kcal pro Person

Zutaten

Für 4 Menü-Portionen
  • 90 g Kidneybohnen
  • 90 g getr. schwarze Bohnen
  • 5–6 EL Ghee
  • 800 g grobes Rinderhack, 20 % Fett
  • Meersalz, Pfeffer
  • 3–5 rote Chilischoten (Jalapeño)
  • 3 kl. Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3–4 feste Tomaten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 800–900 ml Rinder- oder Geflügelbrühe
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1–2 TL Paprikapulver
  • 2 Msp. Cayenne­pfeffer
  • 2 Msp. Kreuzkümmel
  • 2 geh. TL Majoran, getr.
  • 25 g Zartbitterschokolade 64 %
  • 1 Bd. frischer Koriander
  • 150 g Schmand

Zubereitung

Getrocknete Bohnen am besten über Nacht in einer Schüssel mit reichlich Wasser einweichen. Am Folgetag über ein Sieb abgießen und in einem Topf mit ungesalzenem Wasser ca. 60–90 min bei mittlerer Temperatur bissfest garen.

Für das Hackfleisch 2–3 EL Ghee in einer vorgewärmten Pfanne zerlassen, Hackfleisch darin in zwei Durchgängen leicht krümelig anbraten, jedoch nicht durchbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und in eine Schüssel geben.

Chilischoten in feine Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Tomaten vom Strunk befreien, vierteln und Kerngehäuse entfernen. Fruchtfleisch nochmals halbieren.

3 EL Ghee in einem großen, vorzugsweise gusseisernen Topf zerlassen. Chili, Zwiebel und Knoblauch darin anrösten. Tomatenstücke und Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten, anschließend mit Brühe ablöschen und bei mittlerer Temperatur ca. 4 min köcheln lassen. Hackfleisch samt Fleischsaft zugeben. Mit Zucker, Paprikapulver, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel und Majoran würzen. Gegarte Bohnen abgießen, kurz abtropfen lassen und in den Topf geben. Für ca. 5–10 min bei mittlerer Temperatur einkochen lassen. Bei Bedarf etwas Brühe oder Wasser angießen.

Schokolade hacken. Koriander waschen und grob zupfen. Chili vom Herd nehmen, Schokolade einrühren und bei Bedarf etwas nachsalzen. Mit Schmand und Koriander servieren. Dazu passen Tortilla-Chips oder Reis.

 

Bewertung & Kommentare (1)

  • 12.01.2016 17:28:27 | Coralle

    Diese Chili ist so etwas von unglaublich legga…waow. Das Chili schlägt alles. Durch die Schoki riecht das Chili danach aber der Geschmack ist wie ein stundenlang im gusseisernen Topf geschmortes Chili.

    Ich habe noch ein halben Teelöffel Melasse hinzugegeben, weil es ein so tolle kräftige Farbe macht und zusätzlich für ein kräftiges Aroma sorgt, dass man vielleicht von Barbecue Sossen kennt. Melasse ist hier so gut wie vergessen. In den USA aber immer noch sehr beliebt und geben Barbecue Sossen und Baked Beans etwas unvergleichliches im Geschmack. Melasse schmeckt pur ein wenig wie Narkosemittel, Räucherei und Schornstein. Ziemlich ungenießbar aber richtig kombiniert ist es der Brenner. Vorallem bekommt damit die Barbecue-Sosse die richtig tiefe dunkle Farbe.

    Noch etwas zu dem Platz 1 der Chilis: Keine Bohne aus dem Glas! Zweitens: Es gibt Schnellkochtöpfe! In denen sind die Bohnen in 15 min fertig. Wer Angst vor diesen genialen Töpfen hat, sollte sie rasch als dummer Vorurteil in die Tonne schmeißen.
    Es ist doch absolut dämlich Bohnen 1-2 Stunden unter hohem Zeit-, Energieverbrauch und Nährstoffverlust zu kochen, wenn das alles in 15 Minuten erledigt ist und dazu noch Unmengen an Nähstoffe und Energie spart. ...weiterlesen

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.