Vollkorn-Quark-Körnerbrot

Aufwand
25min Vorbereitung
290 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Vollkorn-Quark-Körnerbrot

1.

Dinkelkörner am Vortag einweichen

Am Vortag die Dinkelkörner mit 200 ml Wasser in eine kleine Schüssel geben und abgedeckt bis zum nächsten Tag einweichen lassen.
2.

Vorteig ansetzen

Am nächsten Tag für den Vorteig 130 g Weizenvollkornmehl mit 110 ml Wasser und 1 g Hefe in einer Schüssel mischen und gut verkneten. Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig ca. 3 Stunden ruhen lassen.
3.

Alle Teigzutaten verkneten

Das restliche Weizenvollkornmehl mit Roggenvollkorn- und Dinkelvollkornmehl, der restlichen frischen Hefe und dem übrigen Wasser, Salz, Honig und Quark zum Vorteig geben und alles gut verkneten. Die Dinkelkörner samt Einweichwasser mit Sonnenblumen- und Kürbiskernen nach und nach unterkneten. Den Teig abgedeckt noch ca. 35 Minuten ruhen lassen.
4.

Teig zu einem Laib formen

Anschließend den Teig auf der mit dem restlichen Mehl bestäubten Arbeitsfläche nochmals kurz kneten und zu einem Laib formen. Eine Kastenform (ca. 25 cm Länge) mit dem Öl ausfetten und den Teig hineingeben. Teigoberfläche mit etwas Wasser bestreichen und mit den Haferflocken bestreuen. Teig erneut 25 Minuten ruhen lassen.
5.

Brot backen

Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Brot zunächst ca. 10 Minuten anbacken. Anschließend die Ofentemperatur auf 180 °C reduzieren und das Brot noch ca. 40 Minuten backen.
Unser Tipp:
Die Zubereitung des Brotes schon am Vortag beginnen, da die Dinkelkörner für längere Zeit eingeweicht werden. Alle Teigzutaten sollten außerdem Zimmertemperatur haben.

Zutaten

Für 4 Personen
1 EL Dinkelkörner
1 EL Sonnenblumenkerne
1 EL Kürbiskerne
1 TL Sonnenblumenöl
1 EL Haferflocken Großblatt
385 ml Wasser
270 g Weizenvollkornmehl
6 g frische Hefe
40 g Roggenvollkornmehl
75 g Dinkelvollkornmehl
1 TL Salz
1 EL Akazienhonig
40 g Magerquark
Empfohlene Utensilien
Geschirrtuch / -tücher Kastenform(en) Schüssel(n)