Vegane Pilzpfanne

Aufwand
10min Vorbereitung
10 min Zubereitung
Vegan

Zubereitung von: Vegane Pilzpfanne

1.

Pilze, Gemüse waschen, schneiden, vorbereiten

Die Champignons putzen und vierteln. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in halbe Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Räuchertofu abtropfen lassen und fein würfeln. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken.
3.

Pilze anbraten, Gemüseboullion und Kichererbsenreis zubereiten

Die Pilze in eine Pfanne geben und bei hoher Hitze in 5 Min. rundum braun anbraten, bis Wasser austritt und wieder verdampft. Inzwischen die Gemüseboullion mit heißem Wasser anrühren. Kichererbsenreis nach Packungsangabe zubereiten und in ein Sieb abgießen.
4.

Pilzpfanne vervollständigen und abschmecken

Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch und Räuchertofu zu den Pilzen geben und alles 5 Min. unter gelegentlichem Wenden bei mittlerer Hitze braten. Mit der Gemüsebouillon ablöschen. Das Cashewmus unterrühren und die Pilzsauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.

Pilzpfanne anrichten und servieren

Kichererbsen wie Reis auf Teller verteilen, die Pilzsauce darauf anrichten und alles mit der gehackten Petersilie bestreuen.

Zutaten

Für 4 Personen
250 g Pilze
1 EL Cashewmus
0,50 TL Salz
4 Prise(n) gemahlener schwarzer Pfeffer
2 kleine(n) rote Zwiebel(n)
2 Zehe(n) Knoblauch
100 g Räuchertofu
5 Stängel Petersilie
1 EL Gemüsebrühe (Pulver)
150 ml Wasser
150 g Kichererbsen wie Reis
1 EL Olivenöl
Empfohlene Utensilien
Pfanne(n)