Orientalische Linsenwaffeln mit Joghurt-Mandel-Topping

Aufwand
20min Vorbereitung
128 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Orientalische Linsenwaffeln mit Joghurt-Mandel-Topping

1.

Linsenteig vorbereiten

Linsen 1,5 h Std. in reichlich kaltem Wasser einweichen, dann in einem Sieb abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und grob hacken. Linsen, Zwiebel, Knoblauch, Kreuzkümmel, Kurkuma, Backpulver, Mehl, Salz, Zitronenschale, Olivenöl und Cayennepfeffer mit dem Stabmixer zu einer feinen Masse pürieren und 30 Min. kühl stellen.
2.

Dip zubereiten

Minze waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Joghurt mit den Minzblättern in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer glatt pürieren, dann den Quark unterheben.
3.

Wafffeln backen und servieren

Ein Waffeleisen für belgische Waffeln vorheizen und mit etwas Bratöl einfetten. Kleine Teigportionen mittig hineingeben und in ca. 1,5‒2 Min. knusprig backen. Teig auf diese Weise aufbrauchen und das Waffeleisen zwischendurch einfetten. Waffeln mit Minz-Dip, gehackten Mandeln und Gojibeeren servieren.
Unser Tipp:
Die Waffeln kann man gut einfrieren. Später direkt in den Toaster stecken und auf hoher (nicht der höchsten) Stufe toasten.

Zutaten

Für 4 Personen
100 g gelbe Linsen
2 EL Olivenöl
0,50 Msp. gemahlener Cayennepfeffer
5 Stiel(e) Minze
100 g Joghurt 3,8 %
100 g Magerquark
1 EL Bratöl
40 g gehackte Mandeln
20 g getrocknete Gojibeeren
1 Zwiebel(n)
1 Zehe(n) Knoblauch
1 TL gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
1 TL gemahlener Kurkuma
1 TL Backpulver
2 EL Weizenmehl Type 550
0,50 TL Salz
1 Zitrone(n) (Abrieb)
Empfohlene Utensilien
Pürierstab / Stabmixer Rührbecher Sieb Waffeleisen (rechteckig)