Mediterrane Plätzchen mit Peperoni und Tomaten

Aufwand
15min Vorbereitung
255 min Zubereitung
Vegetarisch
Glutenfrei

Zubereitung von: Mediterrane Plätzchen mit Peperoni und Tomaten

1.

Teig zubereiten

Peperoni abtropfen lassen, Stiel abtrennen und Peperoni und Tomaten fein hacken. Kichererbsen- und Buchweizenmehl in eine Schüssel geben, Butter in Flöckchen, Peperoni, Tomaten, Parmesan und das Salz zugeben. Alles mit den Händen glatt verkneten.
2.

Teig formen und kühlen

Teig zu einer Rolle formen (ca. 5 cm Durchmesser). Sesam auf die Arbeitsplatte streuen, den Teig darin wälzen und so gleichmäßig mit Sesam ummanteln. Die Teigrolle in Backpapier wickeln und für ca. 4 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
3.

Plätzchen backen

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Teigrolle in Scheiben schneiden und darauf legen, dann ca. 15 Min. im Ofen (Mitte) goldbraun backen. Plätzchen auf Kuchengittern auskühlen lassen.

Zutaten

Für 4 Personen
8 eingelegte Peperoni (Konserve)
50 g Soft-Tomate(n)
100 g Kichererbsenmehl
100 g Buchweizenmehl
120 g Süßrahmbutter
40 g geriebener Parmesan
0,50 TL Salz
15 g Sesam
Empfohlene Utensilien
Backblech(e) Backpapier Kuchengitter Schüssel(n)