Kartoffel-Wasabi-Suppe mit würzigen Cashewkernen

Aufwand
10min Vorbereitung
20 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Kartoffel-Wasabi-Suppe mit würzigen Cashewkernen

1.

Gemüse vorbereiten

Kartoffeln waschen, bei Bedarf von größeren Schalenfehlern befreien und in walnussgroße Stücke schneiden. Zwiebel schälen und klein schneiden, Ingwer ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Koriander waschen und Blätter grob hacken.
2.

Gemüsebrühe zubereiten

Aus 2 EL Gemüsebrühpulver und 500 ml Wasser nach Packungsanweisung eine Gemüsebrühe zubereiten.
3.

Gemüse anbraten

2 EL Bratöl in einem großen Topf erhitzen. Bei voller Hitze Kartoffeln, Zwiebel und Ingwer 5 Min. anbraten, mit Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Hitze auf die Hälfte reduzieren und weitere 15 Min. köcheln lassen.
4.

Suppe pürieren, abschmecken und servieren

Topf vom Herd nehmen, Meerrettichpaste und Cashewdrink in die Suppe rühren und alles mit einem Pürierstab glatt pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf 4 Schalen verteilen. Mit Koriander und Cashewkernen bestreuen und genießen.
Unser Tipp:
Wenn Sie die Suppe als Hauptspeise servieren, fügen Sie gern noch Lachs hinzu, weil er toll zu Wasabi, Koriander und Cashewkernen passt: Dazu die zwei tiefgekühlten Lachsfilets (ca. 160 g) für mindestens 2 Std. bei Zimmertemperatur auftauen lassen, mit kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen. In etwas Öl auf beiden Seiten anbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in Stücken auf der Suppe anrichten.

Zutaten

Für 4 Personen
400 g mehligkochende Kartoffel(n)
2 EL Bratöl
0,25 TL Salz
4 Prise(n) gemahlener schwarzer Pfeffer
1 gelbe Zwiebel(n)
15 g Ingwerwurzel
0,50 Bund Koriander
1 EL Wasabi-Paste
200 ml Cashewdrink
4 EL Geröstete Cashewkerne Chili
2 EL Gemüsebrühe (Pulver)
500 ml Wasser
Empfohlene Utensilien
Topf / Töpfe