Kaffee-Haselnuss-Trüffel

Aufwand
40min Vorbereitung
480 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Kaffee-Haselnuss-Trüffel

1.

Espresso kochen und Schokolade schmelzen

1 Tasse Espresso zubereiten. Die Kaffee-Schokolade und 50 g der Bitter-Schokolade in eine Metallschüssel geben und über dem Wasserbad schmelzen. Dann die Masse etwas abkühlen lassen, so dass die Schokolade gerade noch flüssig ist.
2.

Trüffelmasse fertigstellen

Den Puderzucker in eine Schüssel sieben, die zimmerwarme Butter hinzufügen und mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig aufschlagen. 2 EL des zubereiteten Espressos, Haselnüsse und die geschmolzene Schokolade unterrühren. Die Masse über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
3.

Trüffel mit Schokolade überziehen

Am nächsten Tag die Trüffelmasse zu Kugeln formen. Die restliche Bitterschokolade die Vollmilchschokolade sowie das Kokosöl in eine Metallschüssel geben und über dem Wasserbad schmelzen lassen. Dabei gut verrühren. Die Trüffel vorsichtig in die warme Masse tauchen, gleichmäßig mit Schokolade überziehen und auf einem Kuchengitter trocknen lassen.
4.

Kühl aufbewahren und schnell verzehren

Die Trüffel kühl aufbewahren und innerhalb von vier Wochen verzehren.
Unser Tipp:
Zum Verschenken setzen Sie die Trüffel einfach in Pralinen-Papierförmchen.

Zutaten

Für 4 Personen
1 Tasse(n) Espresso (frisch gekocht)
100 g Cappuccino-Schokolade
150 g Zartbitter-Schokolade
75 g Puderzucker
75 g Süßrahmbutter
100 g gemahlene Haselnüsse
50 g Vollmilchschokolade
10 g neutrales Kokosöl
Empfohlene Utensilien
feines Sieb Metallschüssel(n) Topf / Töpfe