gebackener Lachs in Pfeffermarinade

Aufwand
15min Vorbereitung
750 min Zubereitung
Laktosefrei
Glutenfrei

Zubereitung von: gebackener Lachs in Pfeffermarinade

1.

Fisch und Zitrone vorbereiten

Tiefgekühlten Lachs über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Frischen Lachs waschen und trocken tupfen. Zitrone halbieren und den Saft auspressen.
2.

Marinade vorbereiten

Wildblütenhonig, 3 EL Olivenöl, Zitronensaft und Sojasauce in einer kleinen Schüssel miteinander verrühren.
3.

Fisch marinieren

Lachsfilets von allen Seiten mit der Marinade einpinseln und 15 Min. bei Zimmertemperatur marineren. Restliche Marinade beiseitestellen.
4.

Gewürzsalz vorbereiten

Inzwischen Pfeffer, Blütenpollen, Zucker und Salz grob im Mörser zerstoßen und beiseitestellen. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
5.

Lachs garen

Eine Auflaufform, in der die Filets nebeneinander Platz haben, mit restlichem Öl einpinseln. Lachsfilets in die Auflaufform legen und im Ofen auf der mittleren Schiene 15 Min. garen. Nach der Hälfte der Garzeit Lachs herausholen und erneut mit der Marinade einpinseln. Von allen Seiten mit etwas Gewürzsalz würzen und dann im Ofen fertigbacken. Herausholen und heiß servieren.

Zutaten

Für 4 Personen
4 Lachsfilet ohne Haut (tiefgekühlt) (320 g)
1 kleine(n) Zitrone(n)
2 EL Wildblütenhonig
4 EL Olivenöl
2 EL Sojasauce
1 TL bunte Pfefferkörner
1 EL Blütenpollen
1 TL Rohrohrzucker
2 EL Salz
Empfohlene Utensilien
Auflaufform Backpinsel Mörser Schüssel(n)