Gebackene Auberginen mit Reis

Aufwand
20min Vorbereitung
30 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Gebackene Auberginen mit Reis

1.

Auberginen vorbereiten

Ofen auf 220 °C Umluft vorheizen. Auberginen waschen, trocknen und längs halbieren. Die Schnittseiten rautenförmig 1 cm breit einschneiden, dabei nicht die Schale der Aubergine durchtrennen. Die eingeschnittenen Auberginen in eine Auflaufform geben, mit 3 EL Olivenöl bestreichen und mit 1 TL Salz bestreuen.
2.

Reis und Auberginen backen

Minze waschen, Wasser zum Kochen bringen. Beides mit Reis, Butter und ½ TL Salz in einen ofenfesten Topf geben, verschließen und zusammen mit der Auberginen-Auflaufform in den Ofen geben. Alles 20 Min. im Ofen (Mitte) backen.
3.

Saucen und Garnitur vorbereiten

Inzwischen aus 2 EL Öl und Ras el Hanout eine Marinade anrühren. Für die Sauce Zitronensaft mit Joghurt, Tahin und Honig in einer Schüssel gründlich vermischen. Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken. Auberginen nach 20 Min. mit der Gewürzmarinade bepinseln und weitere 10 Min. backen.
4.

Fertigstellen und anrichten

Die Minzstängel aus dem Reis nehmen, Blättchen abzupfen, wieder zum Reis geben und alles gründlich durchmischen. Auberginenhälften auf Teller verteilen, mit Reis und Tahin-Joghurt-Sauce anrichten und mit Petersilie bestreut servieren.

Zutaten

Für 3 Portion(en)
3 kleine(n) Aubergine(n)
40 g Tahin (Sesammus)
1 gestrichene(r) TL Blütenhonig
0,50 Bund Petersilie
5 EL Olivenöl
2 Stängel Minze
200 ml Wasser
100 g Basmatireis
20 g Süßrahmbutter
1 gehäufte(r) EL Ras el Hanout
0,50 Zitrone (Saft)
150 g Joghurt 3,8 %
Empfohlene Utensilien
Schüssel(n) Topf / Töpfe