Feldsalat-Kresse-Süppchen

Feldsalat-Kresse-Süppchen

 
Aufwand
15 Min. Vorbereitung
20 Min. Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Feldsalat-Kresse-Süppchen

1.

Gemüsebouillon zubereiten

Aus Gemüsebrühpulver und Wasser nach Packungsangabe eine Gemüsebouillon zubereiten.
2.

Lauch, Kartoffeln und Sellerie vorbereiten

Den Lauch waschen und in Scheiben schneiden. Kartoffeln und Sellerie schälen und grob würfeln.
3.

Gemüse andünsten, 20 Min. köcheln lassen

Butter in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin bei mittlerer Hitze andünsten. Mit Wein und Brühe ablöschen und zum Kochen bringen. 20 Min. köcheln lassen.
4.

Feldsalat waschen, Kresse schneiden

Währenddessen Feldsalat waschen und trocken schleudern und die Kresse vom Beet schneiden. Eine Handvoll Feldsalat und die Hälfte der Kresse für die Dekoration beiseitelegen.
5.

Suppe, Feldsalat und Kresse pürieren, Ziegenfrischkäse untermixen

Nach Ende der Kochzeit die Suppe zusammen mit dem restlichen Feldsalat und der Kresse im Mixer fein pürieren. Ziegenfrischkäse untermixen.
6.

Suppe würzen, anrichten und servieren

Die Suppe mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat würzen. Auf vier Schalen verteilen, mit Feldsalat, Kresse und den essbaren Blüten anrichten. Zum Schluss das Knäckebrot darüber bröseln und sofort servieren.

Zutaten

Für 4 Portion(en)
1 EL Gemüsebrühe (Pulver)
600 ml Wasser
0,50 Stange(n) Lauch
2 mehligkochende Kartoffel(n)
0,25 Knollensellerie
2 EL Süßrahmbutter
100 ml trockener Weißwein
80 g Feldsalat
1 Schale(n) Kresse
140 g Ziegenfrischkäse
1 TL Salz
4 Prise(n) gemahlener schwarzer Pfeffer
2 Prise(n) Muskatnuss
15 g essbare Blüten
2 Scheibe(n) Knäckebrot mit Saaten

Nährwerte

    Einheit
  • kcal
  • kJ
  • Fett
  • Davon gesättigte Fettsäuren
  • Kohlenhydrate
  • Davon Zucker
  • Ballaststoffe
  • Eiweiß
  • Salz
    pro Portion
  • 186 kcal
  • 775 kJ
  • 8,50 g
  • 5,22 g
  • 14,05 g
  • 3,08 g
  • 2,85 g
  • 6,75 g
  • 2,49 g

Was bedeutet vegan, vegetarisch, gluten- und laktosefrei bei Alnatura Rezepten?

Informieren Sie sich über die genaue Erklärung der Kennzeichnung von veganen, vegetarischen, gluten- und laktosefreien Alnatura Rezepten.