Brötchensonne aus Quark-Öl-Teig

Brötchensonne aus Quark-Öl-Teig

Aufwand
15 Min. Vorbereitung
20 Min. Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Brötchensonne aus Quark-Öl-Teig

1.

Teig herstellen

Alle Zutaten, bis auf die Saaten, nacheinander in eine Rührschüssel geben, mit 1 Prise Salz würzen und mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten. Bei Bedarf mit den Händen nachkneten.
2.

Brötchen formen

Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Hände anfeuchten und aus dem Teig 9 kleine Kugeln formen (4–5 cm Durchmesser). Klebt der Teig zu sehr, etwas Mehl hinzugeben. Die Brötchen auf einem mit Backpapier ausgekleideten Backblech sonnenförmig aneinanderlegen, dabei leicht andrücken.
3.

Brötchen backen

Mit einer Sprühflasche oder einem Pinsel die Oberfläche der Brötchen mit Wasser befeuchten und je 1 EL Saaten darauf verteilen. 20 Min. auf der mittleren Schiene im Ofen backen. Etwas abkühlen lassen und noch warm genießen.
Unser Tipp:
Bei der Garnitur können Sie kreativ werden und gleichzeitig Reste aus dem Vorratsschrank aufbrauchen! Wir haben uns neben Mohn und Sesam noch für Kürbisskerne, Chiasamen, Sonnenblumenkerne und Leinsamen entschieden.

Zutaten

Für 9 Stück
300 g Dinkelmehl Type 630
1 EL Backpulver
1 Prise(n) Zucker
200 g Magerquark
6 EL Rapsöl mit Buttergeschmack
1 Ei(er)
9 EL Saatenmischung
1 Prise(n) Salz
1 EL Wasser
Empfohlene Utensilien
Backblech(e) Backpapier Schüssel(n)