Bananenkuchen

Aufwand
20min Vorbereitung
75 min Zubereitung
Vegetarisch

Zubereitung von: Bananenkuchen

1.

Buttermasse zubereiten

Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform (ca. 25 cm Länge) mit 10 g Butter einfetten und mit den Semmelbröseln ausstreuen. Die restliche Butter in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts in ca. 3 Min. schaumig schlagen. Zucker, Vanillezucker und Eier zufügen und alles noch gut verrühren, dabei das kochende Wasser dazugeben. Die Buttermasse noch ca. 2 Min. sehr schaumig schlagen.
2.

Teig fertigstellen und backen

Kuvertüre hacken und mit Mehl, Backpulver, Salz, Ingwerpulver und gemahlenen Haselnüssen unter die Buttermasse rühren. Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und unter den Teig heben. Teig in die Kastenform füllen und glattstreichen. Im Ofen 1 1/4 Std. backen und dann eine Stäbchenprobe machen, ob der Kuchen durchgebacken ist. Dazu mit einem Holzstäbchen in den Kuchen stechen: bleibt beim Herausziehen kein Teig daran haften, ist der Kuchen fertig. Den Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Unser Tipp:
Die Bananen sollten sehr reif sein.

Zutaten

Für 4 Personen
120 g weiche (Süßrahm-)Butter
1 TL gemahlener Ingwer
100 g gemahlene Haselnüsse
2 große(n) Banane(n)
3 EL Semmelbrösel
200 g Rohrohrzucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Ei(er) L
3 EL kochendes Wasser
100 g Vollmilch-Kuvertüre
300 g Dinkelmehl Type 1050
2 gehäufte(r) TL Backpulver
Empfohlene Utensilien
Handrührgerät Kastenform(en) Kuchengitter Schüssel(n)