Empfindliche Haut – Merkmale und hauttypgerechte Pflege

Dünnhäutig im wahrsten Sinn des Wortes: Ein sensibler, empfindlicher Teint benötigt besonders liebevolle Zuwendung – mit schützender und beruhigender Naturkosmetik-Pflege. Dabei gilt: Weniger ist mehr.

Naturkosmetik Hauttypen - empfindliche Haut

Empfindliche Haut: typische Merkmale

Empfindliche Haut reagiert besonders leicht auf äußeren oder inneren Stress. Dann zeigen sich ihre typischen Merkmale noch deutlicher als sonst:

  • Empfindliche Haut fühlt sichdünn und zart an.
  • Sie spannt leicht.
  • Sie zeigt oft Irritationen beziehungsweise Rötungen


Hauttypgerechte Pflege

Um die empfindliche Haut nicht noch mehr zu reizen, sind häufige Produktwechsel zu vermeiden. Ansonsten sollten Menschen mit sensibler Haut auf duftstofffreie Pflegeprodukte zurückgreifen (das gilt genauso für Waschmittel). Im Naturkosmetik-Regal gibt es eine große Auswahl an speziellen Neutral- oder Sensitiv-Produkten. Generell sind in zertifizierter Naturkosmetik reizende Tenside, Konservierungsstoffe und möglicherweise belastende Erdölprodukte tabu.

  1. Ihr Pflegekonzept sollte mit einer sanften Reinigung beginnen. Tragen Sie einfach eine möglichst tensid- und seifenfreie Reinigungsmilch auf, massieren sie sanft ein und nehmen sie mit einem feuchten Wattepad oder Wasser ab.

  2. Anschließend können Sie einen feuchtigkeitsspendenden Toner aufsprühen – zum Beispiel mit Rosenblütenhydrolat oder Aloe vera-Saft.

  3. Auf die noch feuchte Haut geben Sie schließlich entweder eine schützende Tagescreme oder eine hautberuhigende Nachtcreme. Neben speziellen Pflegestoffen enthalten die Cremes Öle aus Mandeln- oder Aprikosenkernen.
Tipp: Testen Sie bei sensibler Haut ein neues Produkt besser erst einmal in der Ellenbeuge oder am Handgelenk.