Spinattorte mit Butternut-Kürbissauce (0)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    ca. 1,5 Stunden
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Keine Angabe
  • Schwierigkeit Aufwand
    ausgefallen / raffiniert
  • Nährwerte Nährwerte
    471 kcal pro Person

Zutaten

Für 4 Personen
  • Pfannkuchen:
  • 200 g Dinkelmehl Type 630
  • 350 ml Soja ­Drink Natur
  • 3 geh. TL Buchweizenmehl
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • Meersalz
  • 1 TL Backpulver
  • 4 EL Sonnenblumenöl

  • Spinatfüllung:
  • 1 kg Spinat
  • Meersalz
  • 1/4 Muskatnuss
  • 4 EL Olivenöl

  • Tofu-Creme:
  • 150 g Tofu
  • 4 EL Hefeflocken
  • 3 EL Olivenöl
  • Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

  • Butternut-Kürbissauce:
  • 300 g Butternut-Kürbis
  • 2 EL Rapsöl
  • Meersalz
  • Saft von 1/2 Zitrone

  • Dekoration:
  • 1 rote Strauchtomate
  • 1 gelbe Tomate
  • 1 grüne Tomate

Zubereitung

Pfannkuchen Alle Zutaten bis auf Backpulver und Öl zu einem feinen, dünnen Teig verquirlen und möglichst 30 min ruhen lassen. Backpulver dazugeben und noch einmal gut verrühren. Öl in einer Pfanne erhitzen, eine Schöpfkelle voll Teig hineingeben und durch Schwenken zu einer dünnen Schicht verlaufen lassen. Ist der Pfannkuchen von einer Seite gebräunt, wenden und auf der zweiten Seite ebenfalls bräunen. Mit dem restlichen Teig weitere 7–8 Pfannkuchen braten, fertige auf einem Teller übereinander stapeln.

Für die Spinatfüllung Spinat waschen und abtropfen lassen. Falls nötig, von den Stielen den Wurzelteil entfernen. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen, Spinat hineingeben und herunterdrücken, bis er ganz von Wasser bedeckt ist. Sofort wieder abgießen und in kaltem Wasser abschrecken. Abtropfen lassen und in grobe Streifen schneiden. Mit den Händen das restliche Wasser gut ausdrücken. Spinat mit geriebener Muskatnuss, Olivenöl und Salz würzen.

Für die Tofu-Creme Tofu mit den Händen grob zerbröseln und mit den weiteren Zutaten in ein hohes Gefäß geben. Mit einem Pürierstab zu einer feinen Creme pürieren.

Für die Sauce Kürbis schälen und in grobe Stücke schneiden. In einem kleinen Topf zusammen mit 150 ml Wasser, Öl und Salz kochen. Sobald der Kürbis weich ist, mit einem Pürierstab pürieren. Mit etwas Zitronensaft abschmecken.

Für die Dekoration Tomaten in 1–2 cm dicke Scheiben schneiden.

Fertigstellen Einen Pfannkuchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und etwas Spinat gleichmäßig darauf verteilen. So weiterverfahren, bis Pfannkuchen und Spinatfüllung aufgebraucht sind; mit einem Pfannkuchen abschließen. Die Tofu-Creme daraufstreichen und mit Tomatenscheiben garnieren. Einen Spritzer Olivenöl darüberträufeln und die Torte im Backofen bei 220 °C 15 min backen. Mit Kürbissauce servieren.

Tipp

Das Rezept "Spinattorte mit Butternut-Kürbissauce" stammt aus dem Buch "Meine vegane Küche" von Surdham Göb.

Bewertung & Kommentare (0)

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.