Espresso-Grillsauce (0)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    ca. 25 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Keine Angabe
  • Schwierigkeit Aufwand
    normal ausgefallen
  • Nährwerte Nährwerte
    Keine Angabe

Zutaten

Für ca. 4 Personen
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 EL Süßrahmbutter
  • 3 Knoblauchzehen
  • 10 g Ingwer
  • 4 gehäufte TL Espresso gemahlen
  • 50 ml Wasser
  • 50 ml Aceto Balsamico
  • 150 g Tomatenmark
  • 1 Chilischote (oder mehr, je nach Belieben)
  • 1 EL Goldsirup aus Zuckerrüben
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • Schwarzer Pfeffer gemahlen
  • Meersalz

Zubereitung

Zwiebel schälen und klein hacken. Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und Zwiebel darin glasig werden lassen. Knoblauch und Ingwer schälen, in möglichst kleine Würfel schneiden und zu den Zwiebelwürfeln geben, einige Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit einen doppelten Espresso kochen.

Zwiebel-Knoblauch-Ingwer-Mischung mit Essig ablöschen. Tomatenmark, Chilischote, Sirup und Kreuzkümmel zugeben und verrühren. Erst dann den Espresso hinzufügen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und noch einige Minuten leicht köcheln lassen. Vor dem Servieren die Chilischote entfernen.

Tipp

Die Grillsauce kann warm oder kalt serviert werden. Die Sauce lässt sich auf Vorrat in doppelter oder dreifacher Menge zubereiten ‒ sie hält sich im Kühlschrank mehrere Wochen. Passt gut zu klassischem Grillgut wie Bratwurst oder Steak sowie zu Tofu, Bratkartoffeln und gegrilltem oder gebackenem Blumenkohl.

Bewertung & Kommentare (0)

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.