Gouda

Der Gouda gehört je nach Reifegrad zu den Schnitt- oder Hartkäsen. Egal in welchem Reifestadium, er freundet sich gern mit fruchtbetonten, jungen Rotweinen an.

Gouda

Ein wagenrad-ähnlicher Käselaib, zwölf Kilo schwer – so sah ursprünglich der traditionelle Käse aus der Stadt Gouda aus. Der Gouda von Bastiaansen – heute in gleicher Form, aber mit weniger Gewicht – wurde anfänglich nach Rezeptur eines belgischen Klosters hergestellt. Mittlerweile wird der Bastiaansen Gouda nach eigenem, individuellem Rezept produziert. Eine Besonderheit: es wird ausschließlich vegetarisches Lab verwendet. Junger Gouda mit einer Reifezeit von vier bis fünf Wochen schmeckt rahmig und mild, die Käsemasse ist weich und von hellgelber Farbe. Bei längerer Reifezeit entwickelt sich ein zunehmend kräftiger, würziger Geschmack. Gleichzeitig wird der Käse trockener und dunkelt zu einem intensiven Goldgelb. Alter Gouda mit einer Reifezeit von zehn Monaten schmeckt intensiv würzig mit süßen Anklängen und leicht scharf.

Gouda ist im Winter heller und in seiner Konsistenz trockener, da die Kühe im Stall hauptsächlich Trockenfutter fressen. Im Sommer, wenn die Kühe auf der Weide grasen, ist der Käse gelb und cremig – daher rührt die Beliebtheit des Mai-Gouda, der aus der ersten Weidemilch gemacht wird.

Bastiaansen Gouda kurzgefasst:
Käsesorte: Schnittkäse (Bastiaansen Jong und Pikant), Hartkäse (Bastiaansen Old)
Region: Stadt Gouda, Niederlande
Fett i. Tr.: mind. 50 %, absolut ca. 35 %
Salzgehalt: Meersalz ca. 1,5 %
Milchart: pasteurisierte Kuhmilch

Rezept-Tipp Gouda:
Gouda ist ein Alleskönner in der Küche. Besonders eignet sich junger und mittelalter Gouda für das Kultrezept aus den 50er-Jahren, dem Hawaii-Toast: Toast mit Kochschinken und Ananas belegen, dann mit Gouda überbacken.

Welcher Wein passt zum Gouda?
Kinder mögen Himbeer- oder Waldfruchtmarmelade auf dem Goudabrot. Erwachsene können sich auch mit den Himbeer-, Erdbeer oder Brombeernoten eines jungen, fruchtbetonten Rotweins oder Rosés zum Gouda anfreunden. Dank seiner Leichtigkeit und Unkompliziertheit ist er dem jungen Gouda ein ebenso saftiger Begleiter wie den beiden älteren.