Wie wir nachhaltig handeln

Alle Mitarbeiter orientieren sich im Umgang mit Kollegen, Geschäftspartnern und Kunden an den Unternehmensgrundsätzen - ganzheitlich denken, kundenorientiert handeln und selbst verantwortlich sein.

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016

Dem Gründer und Geschäftsführer  von Alnatura,  Prof. Dr. Götz E. Rehn, ist Nachhaltigkeit seit jeher ein ureigenes Anliegen. Er gestaltet die Arbeit der Abteilung Nachhaltigkeit aktiv mit und thematisiert Nachhaltigkeit kontinuierlich im Austausch mit Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Kunden.

Das Bewusstsein unserer Mitarbeiter für Nachhaltigkeit ist hoch. In allen Fachbereichen sind Themen mit Nachhaltigkeitsbezug präsent und werden in der täglichen Arbeit mitberücksichtigt, etwa durch die jährlichen Nachhaltigkeitsziele, die sich jeder Bereich setzt.
Die Kollegen der Abteilung Nachhaltigkeit fungieren als Dienstleister für die Fachbereichskollegen: Sie sammeln und kanalisieren Ideen für Nachhaltigkeitsmaßnahmen, führen gemeinsam Nachhaltigkeitsprojekte durch, liefern Einschätzungen zu konkreten Fragen und kommunizieren intern und extern zum Thema Nachhaltigkeit.

Um Nachhaltigkeit systematisch zu bearbeiten und anhand von Zahlen messbar zu machen, entwickelten wir verschiedene Strukturen und Prozesse, wie etwa das Alnatura Kennzahlensystem. Es unterstützt uns bei der gezielten quantitativen Erfassung unserer Leistungen und zeigt Verbesserungspotenziale auf. Dies trägt unserem ganzheitlichen (Nachhaltigkeits-)Verständnis Rechnung. Unsere größte Herausforderung sehen wir darin, alle unsere Leistungen nachhaltig auszurichten und gleichzeitig Schritt zu halten mit dem stetigen Unternehmenswachstum. - in den vergangenen zehn Jahren wuchs der Umsatz jedes Jahr zweistellig, die Mitarbeiteranzahl verdoppelte sich seit 2010 auf rund 2.700 Menschen im Jahr 2016.

Alnatura ist "ausgezeichnet nachhaltig"

2016
  • Zum zweiten Mal ausgezeichnet mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis als Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen in der Kategorie "Mittelgroße Unternehmen"
  • Deutscher CSR-Preis des Deutschen CSR-Forums in der Kategorie Biodiversitätsmanagement zum Erhalt der weltweiten biologischen Vielfalt
  • Werkstatt N-Qualitätssiegel des Rats für Nachhaltige Entwicklung für die Alnatura Bio-Bauern-Initiative (ABBI)
2014
  • B.A.U.M.-Umweltpreis für Alnatura Geschäftsführer Prof. Dr. Rehn
  • Bester Arbeitgeber Deutschlands unter den mittelgroßen Unternehmen im Bereich Einzelhandel im Focus-Ranking
2013
  • Grüner Einkaufskorb des Naturschutzbundes Deutschland für den Alnatura Super Natur Markt in Berlin-Charlottenburg
  • Kreativcup für besonders gelungene Ausbildungsprojekte der Zeitschrift Lebensmittelpraxis für das Kunstprojekt FilialART
2013, 2012, 2011
  • Sechs Mal 1. Platz beim CSR-Tracker des Instituts für Handelsforschung Köln unter den Lebensmittelhändlern
2012
  • Höchste Glaubwürdigkeit für ökologische Ausrichtung in der Reader‘s Digest-Verbraucherstudie European Most Trusted Brands
  • 2. Platz beim Employability Award für unser Bildungskonzept Zusatzqualifikation Naturkosthandel
2011
  • Ausgezeichnet als Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis
  • Einer von 25 Country Representatives für Deutschland bei den European  Business Awards, Kategorie Corporate and Environmental Sustainability