Alnatura Filialen: zertifiziert!

Alnatura gehört schon seit 2010 zu den Bio-Läden, die sich freiwillig gemeinsam Richtlinien auferlegt haben, nach denen sie ihr Sortiment im Laden gestalten. Und das geht weit über die EU-Bio-Verordnung hinaus. 

zertifiziertes Naturkostfachgeschäft

Der Gesetzgeber regelt die Erzeugung und Herstellung der Bio-Produkte, aber er sagt nichts zu dem in einem Laden angebotenen Sortiment. Alle Lebensmittel in unserem Sortiment genügen mindestens der EU-Bio-Verordnung. Oft entsprechen sie zusätzlich den strengen ­Anforderungen der Bio-Verbände wie beispielsweise Demeter oder Bioland. Für gesundheitsorientierte Produkte – wie Medizinprodukte, Arzneimittel oder Nahrungsergänzungsmittel auf mineralischer Basis – gelten strenge Anforderungen: Sie müssen eher einfache Produkte, möglichst aus Naturstoffen komponiert sein, dürfen keine Gentechnik, keine synthetischen Konservierungsstoffe enthalten (vereinzelte Produkte, die der Hersteller noch umstellt, sind am Regal kenntlich gemacht).

Fisch aus Wildfang

MSC und Naturland

Eine besondere Herausforderung bei der Formulierung der Sortimentsrichtlinien stellten Fisch und Fischprodukte aus Wildfang (also nicht aus Bio-Teichwirtschaft oder Bio-Aquakultur) dar. Die Menge und Intensität des Fischfangs entscheiden wesentlich darüber, ob es einen Fischbestand auch morgen noch gibt. Die Richtliniengeber schreiben vor, wie Einhaltung von Fangmengen und -methoden, Fischarten und Fangorten, die den Bestand nachhaltig sichern, nachzuweisen sind. Die Greenpeace-Liste ist ein Maßstab, zudem Überprüfung und Zertifikat einer unabhängigen Organisation oder ein unabhängiges Fachgutachten. Nur solchen Fisch aus Wildfang dürfen wir listen, der nachweislich nachhaltig gefischt wurde.

Kosmetik

BDIH und Natrue

Zertifizierte Naturkosmetik wird gemäß strengen Richtlinien entsprechender Fachverbände erzeugt und überprüft. Bekannte Zeichen sind BDIH und NATRUE.

Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel und gesundheitsorientierte Spezialprodukte sollen keine chemisch-synthetischen Süßstoffe, Konservierungsstoffe, Aromen oder gehärtete Fette enthalten. Auch ionisierende Strahlen und Gentechnik sind tabu.