Rohwarenknappheit führt zu Preiserhöhungen

Ernteausfälle bei Feigen, Olivenöl und Pistazien

1. März 2015: Ungünstige klimatische Bedingungen in den Anbauländern haben bei Bio-Feigen, -Oliven und -Pistazien zu starken Ernteeinbußen geführt. Es ist nicht genügend Ware auf dem Markt, um die Nachfrage zu decken. Das lässt die Preise steigen. Leider mussten wir aus diesem Grund verschiedene Produkte im Preis erhöhen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Diese Produkte sind betroffen:

Hier erfahren Sie mehr zu den Hintergründen und Auswirkungen

Türkische Bio-Feigen waren im vergangenen Jahr während ihrer Reifezeit ungünstigen klimatischen Verhältnissen ausgesetzt. Regen, Hitze und starker Wind haben sich negativ auf die Ernte ausgewirkt. Aktuell steht leider kaum geeignete Ware zur Verwendung als Trockenfrucht zur Verfügung. Aufgrund des gleichzeitigen Ernteausfalls bei Bio-Aprikosen im Hauptanbauland Türkei gibt es derzeit zudem eine erhöhte Nachfrage nach Bio-Feigen.

In Italien ist es bei Bio-Oliven zu einem starken Ernteeinbruch gekommen. Grund ist ein Befall durch die Olivenfliege, die sich durch den kühlen und verregneten Sommer 2014 stark vermehren konnte. Die Fliegen durchstechen die Haut der Oliven und legen ihre Eier darin ab. Die Larven wachsen in der Frucht heran. Die befallenen Früchte fallen oft vorzeitig vom Baum. Die geringen Erntemengen haben zu einem Preisanstieg des italienischen Olivenöls geführt.

Die Alnatura Bio-Pistazien stammen aus den USA. Verursacht durch ungünstige Wetterbedingungen, insbesondere extreme Trockenheit in den vergangenen Sommern, ist die letzte Ernte besonders stark eingebrochen. Es ist nicht genügend Ware auf dem Markt, um die große Nachfrage zu decken. Das lässt die Preise steigen. Auch die Alnatura Pistazien geröstet & gesalzen müssen wir aufgrund dieser Situation leider im Preis erhöhen. Wir bitten um Ihr Verständnis.