Zwetschgenknödel (1)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    30 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    30 Minuten Quellzeit
  • Schwierigkeit Aufwand
    einfach ausgefallen
  • Nährwerte Nährwerte
    Keine Angabe

Zutaten

4 Portionen
  • 500g Pellkartoffeln (keine neuen!)
  • am Vortag gekocht
  • 150g Weizenvollkornmehl
  • 40g Weizengrieß
  • 1 Ei
  • 1 Prise Meersalz
  • 12 bis 15 Zwetschgen
  • 12 bis 15 Stück Würfelzucker

Zubereitung

Pellkartoffeln schälen, fein reiben (nicht stampfen, klebt sonst). Grieß mit Mehl, Ei und Salz zu einem Teig kneten, 30 Minuten stehen lassen. Teig ausrollen, in ca. 7 x 7 cm große Rauten schneiden (mit Rädchen oder nassem Messer). Zwetschgen damit einwickeln, Teig gut festdrücken und Knödel formen. Hände gut bemehlen, dann klebt der Teig weniger. In leicht gesalzenem Wasser etwa 10 Minuten ziehen lassen, die fertigen Knödel steigen an die Wasseroberfläche. Tipp: Das Wasser darf nicht kochen, sonst „bluten“ die Zwetschgenknödel aus (Saft kommt raus und Wasser rein). Fertige Knödel herausnehmen und kurz abtropfen lassen. Butter, Semmelbrösel und etwas Zucker in einer Pfanne anbräunen und die fertigen Knödel darin wälzen.

Bewertung & Kommentare (1)

  • 21.02.2018 21:35:27 | Anonymous

    das Rezept liest sich gut...Danke dafür! ...weiterlesen

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.