"Oma Hermines fränkische Apfelkräpfle" (2)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    Keine Angabe
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Keine Angabe
  • Schwierigkeit Aufwand
    normal
  • Nährwerte Nährwerte
    Keine Angabe

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 200 g Mehl (z. B. 1050er Dinkelmehl)
  • 2 EL Zucker
  • 1 Pr. Meersalz
  • 250 ml Haferdrink (oder anderer Milchersatz)
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 4 mittelgroße Äpfel
  • Bratöl

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf die Äpfel und das Bratöl zu einem dickflüssigen Pfannkuchenteig verrühren. Äpfel schälen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, Kerngehäuse ausstechen oder ausschneiden.

Apfelringe im Teig wenden und in Bratöl von beiden Seiten goldbraun anbraten. Die Apfelkräpfle kann man pur genießen, mit Zimt und Zucker bestreuen oder mit Vanilleeis oder -sauce "strecken".

Tipp

Dies ist das Lieblingsrezept von Katharina Antonia Weber – Abteilungsverantwortliche in der Kundenentwicklung bei Alnatura: "Meine Großeltern wohnten in der Nähe von Würzburg, während ich mit meinen Eltern in NRW lebte. Daher sah ich meine Oma Hermine Katharina Antonia (nach der ich im übrigen benannt bin) nur zwei- bis dreimal im Jahr in den Ferien. Meine Geschwister und ich wurden natürlich bei jedem Besuch mit unseren Lieblingsgerichten verwöhnt: darunter Apfelkräpfle mit ordentlich Zucker und als Vorspeise immer Tomatensuppe mit Fadennudeln. Bei mir gibt es Apfelkräpfle heute in einer veganen Variation. Ich weiß nicht, ob meine Oma davon begeistert wäre, aber immer, wenn ich Apfelkräpfle esse, muss ich an sie denken. Sie sind sehr schnell gemacht, schmecken mir heute noch genauso gut wie als Kind und eignen sich super zum Resteverwerten schrumpeliger oder heruntergefallener Äpfel.“

Bewertung & Kommentare (2)

  • 10.01.2018 18:14:04 | Anonymous

    klingt gut und schmeckt auch sicherlich sehr gut! Da muss ich auch an meine Großmutter und Mutter denken!!! ...weiterlesen

  • 16.08.2017 21:46:11 | Anonymous

    Sehr lecker und sehr einfach! ...weiterlesen

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.

 
Mit dem Absenden der Bewertung stimmen Sie den Teilnahmebedingungen zu.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie Ihre Bewertung mit einem Kommentar über das Bewertungsformular an Alnatura absenden, gewähren Sie Alnatura ein nicht-ausschließliches, zeitlich unbefristetes, kostenfreies Nutzungsrecht zur Veröffentlichung Ihres Kommentars.

Mit diesem Nutzungsrecht gestatten Sie Alnatura, Ihren Kommentar im Zusammenhang mit dem bewerteten Produkt durch Verbreitung, Sendung und öffentliche Zugänglichmachung zu veröffentlichen. Alnatura ist damit berechtigt, Ihren Kommentar auf Internetseiten und in Sozialen Medien wiederzugeben, die Alnatura im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit nutzt. Dies schließt das Recht ein, Ihren Kommentar an den Betreiber bzw. Hersteller des betreffenden Mediums weiterzugeben. Außerdem ist Alnatura befugt, Ihren Kommentar für den Zweck der Veröffentlichung zu vervielfältigen und, soweit dies aus Rechtsgründen erforderlich ist, durch Kürzungen zu bearbeiten. Alnatura behält sich eine redaktionelle Prüfung und Bearbeitung der Bewertungen vor. Nicht veröffentlicht werden: Kommentare mit Telefonnummern, (E-Mail-/WWW-)Adressen oder werbliche Inhalte sowie beleidigende Kommentare oder Diskussionen. Eine weitergehende Nutzung findet ohne Ihre vorherige Zustimmung nicht statt.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Nutzen Sie bei Fragen an Alnatura oder allgemeinen, nicht produktbezogenen Kommentaren sowie bei Reklamationen bitte unser Kontaktformular und nicht die Bewertungsfunktion.