Curry-Honig-Schnitzel mit glasiertem Ofengemüse (2)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    20 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    plus 35 bis 40 min
  • Schwierigkeit Aufwand
    ausgefallen
  • Nährwerte Nährwerte
    435 kcal

Zutaten

6 Portionen
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Curry
  • 1 Knoblauchzehe zerdrückt
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 TL Worcestersauce
  • 6 Schweineschnitzel
  • 2 Möhren
  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 Pastinake
  • 2 Kartoffeln oder 1 kleine Steckrübe
  • 1 Stück Hokkaidokürbis (300 g)
  • 6 Knoblauchzehen (nach Belieben)
  • 50 g Butter
  • 1 EL Akazien-Honig
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
  • Muskat frisch gerieben

Zubereitung

Honig, Olivenöl, Curry, zerdrückte Knoblauchzehe, Meersalz, Apfelessig und Worcestersauce gründlich verrühren. Die Schweineschnitzel damit bepinseln und im Kühlschrank durchziehen lassen. Kurz bevor das Gemüse gar ist, die Schnitzel in einer beschichteten Pfanne mit ein wenig Olivenöl braten. Backofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Möhren, Süßkartoffeln, Pastinake und Kartoffeln (oder Steckrübe) schälen und gleichmäßige, nicht zu kleine Stücke schneiden. Hokkaido sehr gut waschen und entkernen. Das Fruchtfleisch mit Schale ebenfalls in Stücke schneiden. Knoblauchzehen pellen. Butter mit Honig schmelzen. Das Gemüse in einer großen Schüssel mit der Mischung übergießen. Kräftig salzen, pfeffern, mit Muskat würzen und gut vermischen. Das Gemüse auf dem Backblech verteilen. Im heißen Backofen 35 bis 40 min backen, bis es gar und etwas knusprig ist.

Tipp

Mit frischem Baguette ist das Ofengemüse auch eine feine Vorspeise.

Bewertung & Kommentare (2)

  • 14.10.2012 20:31:14 | Anonymous

    Ich habe alles genauso gemacht wie im Rezept angegeben. Auch habe ich eine kleine Steckrübe genommen statt Kartoffeln. Alles wirklich sehr sehr lecker und einfach zu machen. Dieses Rezept kann ich nur empfehlen. Allerdings habe ich das Ofengemüse nur ca. 25 Minuten im Ofen gehabt. Das hat nach meiner Meinung völlig ausgereicht. Insgesamt sehr zu empfehlen. ...weiterlesen

  • 05.12.2011 20:53:39 | Anonymous

    Super lecker und einfach. Man kann noch champions anbraten und zu dem Gemüse dazugeben. Außerdem habe ich den Kürbis weggelassen!! ...weiterlesen

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.