Auberginen-Ragout mit Polenta und Linsensalat (1)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    60 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Keine Angabe
  • Schwierigkeit Aufwand
    Keine Angabe
  • Nährwerte Nährwerte
    460 kcal pro Stück

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Polenta:
  • 150 g Polentagrieß
  • Meersalz
  • Linsensalat:
  • 60 g braune Tellerlinsen
  • 1/2 Bd. glatte Petersilie
  • 8 Basilikumblätter
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • Meersalz
  • Auberginen-Ragout:
  • 2 Auberginen
  • 2 Karotten
  • 4 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • 1 Dose gestückelte Tomaten (330 ml)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • 100 g schwarze Oliven, entsteint
  • 60 g Kapern
  • Gurken-Minz-Salat:
  • 1/2 Schlangengurke
  • Meersalz
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 1 Zweig Minze
  • 2 El Sonnenblumenöl

Zubereitung

Polenta: Polentagrieß mit einem Schneebesen in 1,2 l kaltes Wasser einrühren und unter Rühren aufkochen. Salzen. Dann bei sehr geringer Hitze etwa 10 Minuten garen, zwischendurch immer wieder mit einem Holzlöffel umrühren.

Linsensalat: Linsen in einem kleinen Topf mit reichlich Wasser bei mittlerer Hitze 12–15 min gar kochen. Abgießen, kurz abschrecken und gut abtropfen lassen, dann wieder in den Topf geben. Kräuter waschen, trocken tupfen und hacken. Mit Olivenöl, Essig und Salz unter die Linsen mischen und im geschlossenen Topf warm stellen.

Auberginen für das Ragout putzen, waschen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Karotten schälen und der Länge nach vierteln, dann die Viertel halbieren. Beide Gemüsesorten im heißen Öl 3–4 min andünsten. Salzen, Dosentomaten dazugeben und das Tomatenmark einrühren. Alles 15 min einköcheln lassen. Mit Oregano würzen, Oliven und Kapern unterheben. Mit Salz abschmecken.

Gurken-Minze-Salat: Gurke mit Salz abreiben und der Länge nach halbieren. Kerne mit einem kleinen Löffel auskratzen und die Gurkenhälften in feine Halbmonde schneiden. Gurkenscheiben mit Zitronensaft, ganzen Minzeblättern, Öl und Salz abschmecken.

Tipp

Das "Auberginen-Ragout"-Rezept stammt aus dem Buch "Vegane Superfoods" von Surdham Göb.

Bewertung & Kommentare (1)

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.