C`remouge rouge

Der C'remouge rouge, ein cremig-würziger Weichkäse mit Rotkultur, mag Rosé- oder Weißweine mit sanfter Säure.

C`remouge rouge

Erfunden hat den C'remouge rouge der in Deutschland und Frankreich ausgebildete Käsemeister Norbert Mougey. Hergestellt wird er in einer kleinen französischen Dorfkäserei namens Paturages Comtois, die Norbert Mougey seit über 20 Jahren mit Geschick und viel Erfahrung leitet. Spezialisiert auf feine Weichkäse- und Camembert-Kreationen liegt die Käserei malerisch in einem hügeligen Weideland unweit von Besançon.

Cremig-zart, mit einem weichen weißen Käseteig, umgeben von einem Hauch herzhafter Rotkultur überzeugt der C'remouge rouge auch die Käseverwöhnten Franzosen. Laut Norbert Mougey liegt das Geheimnis seiner Käse-Erfindung in der Verarbeitung der tagesfrischen Bio-Vollmilch, in der zarten Rotkulturhülle sowie im sorgfältigen Formen der Brietorte, wobei der Durchmesser von 205 mm und die Höhe von 40 mm eine für den Genuss entscheidende Rolle spielen.

C'remouge rouge kurz gefasst:
Käsesorte: Weichkäse
Herkunft: Region Franche-Comté, Frankreich  
Fett i. Tr.: ca. 50 %, absolut ca. 24 %
Salzgehalt: ca. 0,6 %  
Milchart: pasteurisierte Kuhmilch

Rezept-Tipp C'remouge rouge:
Rührei Eier mit Milch verquirlen, den C'remouge rouge in kleine Stückchen schneiden und zugeben. In der Pfanne etwas Butter erhitzen, die Ei-Käse-Mischung hineingießen und unter Rühren mit dem Schneebesen braten, bis das Ei gestockt und der Käse geschmolzen ist. Mit wenig Salz würzen.

Welcher Wein passt zum C'remouge rouge?
Der cremig-kräftige C'remouge rouge verträgt sich gut mit einer fruchtig-kräutrigen, aber dennoch sanften Würze eines Rosés oder eines komplexeren Weißweins. Hinterlässt der möglichst säurearme Wein ein wenig Restsüße auf der Zunge stünde der Vereinigung mit einem reiferen C'remouge rouge nichts mehr im Wege.