13.08.2018

Alnatura eröffnet zweiten Super Natur Markt in Mainz

Standort am Zollhafen / Nahversorgung für das neue Stadtquartier

Bickenbach, 13. August 2018. Am 16. August geht in Mainz ein neuer Alnatura Super Natur Markt an den Start. Im neuen Quartier am Zollhafen, in der Rheinallee 58a, eröffnet auf einer Verkaufsfläche von rund 770 Quadratmetern die zweite Mainzer Alnatura Filiale. Die Kundinnen und Kunden finden dort ein umfangreiches Vollsortiment mit über 6.000 Bio-Artikeln, darunter auch viele Produkte aus der Region. 14 Arbeitsplätze entstehen in dem neuen Bio-Supermarkt.
Vor genau 18 Jahren eröffnete der erste Mainzer Alnatura Markt in der Großen Langgasse: Damit war er einer der ersten Märkte des hessischen Bio-Händlers, der mittlerweile 130 Filialen in ganz Deutschland betreibt. „Wir haben am Standort Mainz lange nach einem geeigneten Ladenlokal für einen zweiten Alnatura Markt gesucht und freuen uns, dass wir am Zollhafen fündig geworden sind. Damit sind wir Nahversorger für das neu entstehende Stadtquartier,“ kommentiert Alnatura Geschäftsführer Rüdiger Kasch.

Bio-Produkte aus der Region
Wichtig ist Alnatura, dass möglichst viele Frischeprodukte aus der Region stammen, denn damit werden nicht nur Arbeitsplätze in der heimischen Landwirtschaft und im Handwerk gesichert: Kurze Transportwege sind auch ein Beitrag zum Umweltschutz und gewährleisten, dass die gelieferten Waren tagesfrisch sind. Regionales Gemüse erhält die Filiale beispielsweise vom Biolandhof Morgentau in Kleinniedesheim, Bio-Brot und -Backwaren liefern die Bio-Bäckerei Kaiser aus Mainz-Kastel und Denningers Mühlenbäckerei in Frankfurt.

Nachhaltige Ladengestaltung
Auch bei der Gestaltung der Alnatura Super Natur Märkte legt das Unternehmen großen Wert auf Nachhaltigkeit. So besteht die Ladeneinrichtung in den Filialen vorwiegend aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz, aus Natursteinfliesen und recycelten Materialien.
Das Holz stammt dabei überwiegend aus Deutschland. Alle verwendeten Materialien werden material- und energiesparend hergestellt und eingesetzt. Die Wände sind mit Naturfarben gestrichen, Glastüren vor den Kühlregalen sparen Energie. Bis 2021 wird außerdem die gesamte Beleuchtung in den Filialen auf LED umgestellt.

Kochevent in der Filiale
Während der Eröffnungstage kommt das mobile Alnatura KostBar-Team in den neuen Alnatura Markt und kocht live für die Kundinnen und Kunden frische, saisonale Bio-Gerichte. Alle Rezepte sind Eigenkreationen und können leicht zu Hause nachgekocht werden. Probieren kann man selbstverständlich vor Ort.

Alnatura in Zahlen
Alnatura ist die beliebteste Lebensmittelmarke der Deutschen (Brandmeyer-Studie 2016). Das Unternehmen wurde vor über 35 Jahren von Götz Rehn erdacht und konzipiert. Er gründete Alnatura 1984 und ist bis heute Geschäftsführer. Seit April 2017 verantwortet Rüdiger Kasch als zweiter Geschäftsführer die Bereiche Vertrieb (Alnatura Filialen), Einkauf sowie Expansion.
Aktuell gibt es 130 Alnatura Super Natur Märkte in 61 Städten in 12 Bundesländern. Unter der Marke Alnatura werden rund 1.300 verschiedene Bio-Lebensmittel produziert, die in den eigenen Alnatura Märkten, in 14.000 Filialen verschiedener Handelspartner im In- und Ausland und über den Alnatura Onlineshop vertrieben werden.
Alnatura beschäftigt aktuell 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 130 Lernende. Im Geschäftsjahr 2016/2017 erwirtschaftete Alnatura einen Umsatz von 770 Millionen Euro.

Seit über drei Jahren gibt es die Alnatura Bio-Bauern-Initiative, eine zeitlich unbegrenzte Initiative zur finanziellen Förderung der biologischen Landwirtschaft. Unter dem Leitsatz "Gemeinsam Boden gut machen" unterstützt das Unternehmen gemeinsam mit dem NABU konventionell wirtschaftende Landwirte bei der Umstellung auf den Öko-Landbau.

Pressekontakt

Alnatura Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Constanze Klengel
Darmstädter Straße 63
64404 Bickenbach

Telefon: 06257-9322-693
Fax: 06257-9322-8693
Mail: constanze.klengel@alnatura.de

Bildmaterial in druckfähiger Auflösung senden wir Ihnen auf Anfrage gerne per Mail.