24.04.2018

Alnatura eröffnet den dritten Heidelberger Super Natur Markt

Bickenbach, 24. April 2018. Am 26. April geht in Heidelberg ein neuer Alnatura Super Natur Markt an den Start. In der Bahnstadt am Langen Anger 7-9 eröffnet auf einer Verkaufsfläche von rund 490 Quadratmetern die dritte Heidelberger Alnatura Filiale. Die Kundinnen und Kunden finden dort ein umfangreiches Bio-Vollsortiment mit über 6.000 Artikeln, darunter auch Produkte aus der Region. 13 Arbeitsplätze entstehen in dem neuen Bio-Supermarkt, der Montag bis Samstag von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet hat.

Einen kulinarischen Zwischenstopp kann man ebenfalls in der Filiale einlegen: Die Café-Bar bietet Heißgetränke und Bio-Snacks an, auch zum Mitnehmen.
Zwei weitere Alnatura Filialen findet man in Heidelberg: Im Alten Hallenbad und in der Rohrbacher Straße in der Weststadt.
In Baden-Württemberg gibt es mittlerweile 30 Alnatura Super Natur Märkte und damit ist es das Bundesland mit den meisten Alnatura Filialen. Deutschlandweit betreibt das hessische Bio-Unternehmen insgesamt 130 Filialen.

Spendenaktion für gemeinnützige Vereine / Kochevent in der Filiale
Anlässlich der Filialeröffnung führt das Unternehmen die Spendenaktion „Alnatura Stadtprojekte“ zugunsten von drei gemeinnützigen Vereinen durch. Mit dabei sind der NABU Heidelberg, der Verein „Courage für chronisch kranke Kinder“ des Heidelberger Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin und der Verein „Über den Tellerrand Heidelberg“, der sich für Geflüchtete engagiert. Rund um die Eröffnung gibt es viele weitere Aktionen, man kann beispielsweise an einem Gewinnspiel teilnehmen und eine Vielzahl an Bio-Köstlichkeiten probieren.
Außerdem kocht das mobile Alnatura KostBar-Team live für die Kundinnen und Kunden im neuen Alnatura Markt frische, saisonale Bio-Gerichte aus den Produkten der Filiale. Und zwar nach selbst entwickelten Rezepten und zum kostenlosen Probieren.

Bio in großer Auswahl / Bio aus der Region
Die Alnatura Super Natur Märkte bieten ein umfangreiches Bio-Vollsortiment. Möglichst viele der frischen Bio-Produkte – wie Obst, Gemüse und Backwaren – stammen bevorzugt aus Demeter-, Bioland- oder Naturland-Anbau sowie aus der Region. Zum einen sind kurze Transportwege ein Beitrag zum Umweltschutz und ein Garant für Frische. Zum anderen werden Arbeitsplätze in Landwirtschaft und Handwerk gesichert.
Regionales Obst und Gemüse erhält die Filiale beispielsweise von der Bioland-Gärtnerei Wiesenäcker aus Heidelberg.

Nachhaltige Ladengestaltung

Auch bei der Gestaltung der Alnatura Super Natur Märkte legt das Unternehmen großen Wert auf Nachhaltigkeit. So besteht die Ladeneinrichtung in den Filialen vorwiegend aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz, aus Natursteinfliesen und recycelten Materialien. Alle verwendeten Materialien werden material- und energiesparend hergestellt und eingesetzt. Die Wände sind mit Naturfarben gestrichen, Glastüren vor den Kühlregalen sparen Energie.

Alnatura in Zahlen
Alnatura ist die beliebteste Lebensmittelmarke der Deutschen (Brandmeyer-Studie 2016). Das Unternehmen wurde vor über 35 Jahren von Götz Rehn erdacht und konzipiert. Er gründete Alnatura 1984 und ist bis heute Geschäftsführer. Seit April 2017 verantwortet Rüdiger Kasch als zweiter Geschäftsführer die Bereiche Vertrieb (Alnatura Filialen), Einkauf sowie Expansion.
Aktuell gibt es 130 Alnatura Märkte in 61 Städten in 12 Bundesländern. Unter der Marke Alnatura werden rund 1.300 verschiedene Bio-Lebensmittel produziert, die in den eigenen Alnatura Märkten, in 14.200 Filialen verschiedener Handelspartner im In- und Ausland und über den Alnatura Onlineshop vertrieben werden.
Alnatura beschäftigt aktuell 2.980 Mitarbeiter, darunter 180 Lernende. Im Geschäftsjahr 2016/2017 erwirtschaftete Alnatura einen Umsatz von 770 Millionen Euro.

Pressekontakt

Alnatura Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Constanze Klengel
Darmstädter Straße 63
64404 Bickenbach

Telefon: 06257-9322-693
Fax: 06257-9322-8693
Mail: constanze.klengel@alnatura.de

Bildmaterial in druckfähiger Auflösung senden wir Ihnen auf Anfrage gerne per Mail.