Alnatura erweitert Bio-Verteilzentum im hessischen Lorsch

Mitte Januar beginnen in Lorsch die Erdarbeiten für die Erweiterung des Alnatura Verteilzentrums. Auf einer Grundfläche von 9.000 Quadratmetern entsteht ein weiteres Lagergebäude mit 35.000 Palettenstellplätzen. Hierfür wird im Süden des Geländes gegenüber dem tegut-Marktes eine weitere Zufahrt eingerichtet, sechs LKW-Stellplätze sind geplant.

"Knapp drei Jahre nach Inbetriebnahme ist unser Verteilzentrum aufgrund des starken Wachstums von Alnatura schon zu klein. Wir freuen uns, dass wir mit der Gemeinde Lorsch einen idealen Standort für unsere weitere Expansion gefunden haben", so Alexander Link, Leiter Finanzen und Projektleiter für das Alnatura Verteilzentrum.

"Über die Erweiterung von Alnatura am Standort Lorsch, die wir als regionale Wirtschaftsförderung gerne unterstützt haben, freuen wir uns außerordentlich. Für die Wirtschaftsregion Bergstraße bedeutet diese Investition die Steigerung der regionalen Wertschöpfung und eine nachhaltige Stärkung des Standortes. Die langjährige Verbundenheit von Alnatura mit der Region und umgekehrt wird durch diese Investition sehr deutlich", ergänzt Dr. Matthias Zürker,  Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Bergstraße.

Das Investitionsvolumen für den Bau beträgt 15 Millionen Euro, Generalunternehmer ist die Firma Swisslog. Ebenso wie das bestehende Verteilzentrum wird auch das neue Gebäude nach ökologischen Kriterien gestaltet: Unter anderem wird die Außenfassade aus zertifiziertem Lärchenholz bestehen.

Pressekontakt

Alnatura Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Neumann
Darmstädter Straße 63
64404 Bickenbach

Telefon: 06257-9322-687
Fax: 06257-9322-688
Mail: stefanie.neumann@alnatura.de

Bildmaterial in druckfähiger Auflösung senden wir Ihnen auf Anfrage gerne per Mail.