Der Mensch im Mittelpunkt

Lehrling sein bei Alnatura – das heißt im Team arbeiten, täglich Neues lernen und sich selbst ausprobieren.

Platzhalter

Sören Behrendt, Lehrling in einer der Berliner Alnatura Filialen, liebt die Arbeit in der Obst- und Gemüseab­teilung. Eine weitere seiner Lieblingstätigkeiten: an der Theke Kunden während ihres Einkaufs beraten. Damit Fragen wie "Ist das vegan?" oder "Was ist da drin?" immer kompetent beantwortet werden können, lernen Lehrlinge bei Alnatura in vielen Seminaren Wissenswertes zu Lebensmitteln, Herstellungsverfahren und Ernährungsformen. Sich dieses Wissen anzueignen und anzuwenden, ist tägliche Praxis, die auch Vera Schenck, Lehrling in einer der Hamburger Filialen, besonders viel Spaß macht: "Jeden Tag lerne ich den Umgang mit Kunden, mit Kollegen, lerne Dinge, die in der Schule nie behandelt wurden. Eigentlich begegnet mir jeden Tag etwas Neues, was faszinierend und alltagstauglich zugleich ist." Die 20-Jährige entschied sich nach dem Abitur bewusst für eine Ausbildung zur Kauffrau im Bio-Einzelhandel bei Alnatura, um ihr privates Interesse an Bio-Lebensmitteln und Nachhaltigkeit mit dem Beruf zu verbinden. Bereut hat sie diesen Schritt nicht: "Ich habe Fortschritte in vielen Bereichen gemacht, bin erwachsener geworden, weil auf mich gezählt wird, ich anderen helfen kann."

Maximilian Heidenheimer, Lehrling bei Alnatura

Alnatura Lehrlinge durchlaufen drei Jahre lang alle Abteilungen einer Filiale. Eine Verkürzung auf zweieinhalb Jahre ist bei entsprechender Leistung möglich. Ziel ist es, ganzheitlich ausgebildet zu sein, um im Ernstfall selbstverantwortlich einspringen zu können. "Meine Aufgaben bestehen nicht darin, Kollegen hinterherzurufen oder die unangenehmsten Arbeiten zu verrichten. Komme ich in eine neue Abteilung, wird mir beigebracht, was es in der Abteilung zu tun gibt, und dann mache ich genau das, was auch andere Mitarbeiter und die Verantwortlichen tun, habe aber immer einen Ansprechpartner, wenn ich mir mal unsicher bin, was zu tun ist", erzählt Vera Schenck. Es geht darum, kundenorientiert zu handeln, selbstverantwortlich zu sein und ganzheitlich zu denken – diese drei Unternehmensgrundsätze bestimmen auch die Ausbildung der Lehrlinge bei Alnatura. Dabei dreht sich immer alles um den Menschen, seien es der Kollege, die Kollegin oder die Kunden. Diesen Anspruch spüren die Lehrlinge auch in ihren Filialen. "Als Lehrling wird man mit viel Respekt behandelt", erzählt Maximilian Heidenheimer, Lehrling in der Filiale Stadtbergen. "Man bekommt unheimlich viel Verantwortung, wenn man Initiative zeigt, und man hat die Chance, an außergewöhnlichen Projekten teilzunehmen."

Vera Schenck, Lehrling bei Alnatura

Über fachgebundenes Wissen hinaus, das die Lehrlinge während der Ausbildung erwerben, bietet Alnatura noch mehr Möglichkeiten für eine persönliche Weiterentwicklung. "Abenteuer Kultur" heißt eine davon. Hier kann sich jeder Lehrling von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Eine Woche lang studieren die Lehrlinge unter Leitung zweier Theaterpädagogen oder Regisseure ein Theaterstück ein, das schließlich vor Publikum aufgeführt wird. "Es ist einfach ein Highlight, bei dem man an sich und anderen Seiten entdeckt, die man noch nie gesehen hat", fasst Sören Behrendt seine Erfahrungen zusammen. Fach- beziehungsweise zweckgebunden und dennoch etwas Besonderes ist die "Alnatura Lehrlingsfiliale". Die Lehrlinge stellen ihr Können zwei Wochen lang selbstverantwortlich in verschiedenen Positionen unter Beweis. Die Führungs- und Fachkräfte "auf Zeit" wenden ihr bis dahin erworbenes Wissen ohne die Unterstützung erfahrener Kolleginnen und Kollegen an. Es ist dieses "einzigartige Gesamtpaket", wie Maximilian Heidenheimer es nennt, das die Lehre bei Alnatura so besonders macht.

Und wie sieht die Zukunft aus?

Maximilian Heidenheimer möchte nach der Ausbildung am Alnatura Führungsnachwuchsprogramm teilnehmen und daneben die Zusatzqualifikation "Fachberater für Naturkost" erwerben. Sein Ziel: Handelsfachwirt und damit "Meister des Einzelhandels" werden. Sören Behrendt möchte nach der Ausbildung den Ausbilderschein machen, um das Wissen, das ihm vermittelt wurde, weiterzugeben. Für Vera Schenck ist zwar noch nicht klar, in welche Richtung sie genau gehen will, da sie noch nicht alle Abteilungen durchlaufen hat. "Sicher ist nur, dass ich bei Lebensmitteln bleibe. Und dass ich immer zufrieden auf meine Ausbildung zurückblicken werde, denn eine geeignetere hätte ich nirgendwo gefunden."

Interview mit Nathalie Hoffmann, Alnatura Abteilungsverantwortliche Mitarbeitergewinnung, -ausbildung, -entwicklung

Nathalie Hoffmann, Alnatura Abteilungsverantwortliche Mitarbeitergewinnung, -ausbildung, -entwicklung

In welchen Bereichen bildet Alnatura Lehrlinge aus?
Wir bilden Kaufleute im Einzelhandel für die Arbeit in den Filialen, Kaufleute für Büromanagement für eine Tätigkeit in den Zentralstandorten Bickenbach, Alsbach und Lorsch sowie seit zwei Jahren auch Kaufleute im Groß- und Außenhandel für die Abteilungen Logistik und Key-Account aus.

Nach welchen Kriterien wählen Sie die Lehrlinge aus?
Wichtig sind uns Mitarbeiter, die gern kundenorientiert handeln, selbstverantwortlich arbeiten und ganzheitlich denken. Auch ob jemand Verantwortung übernehmen möchte und teamfähig ist, interessiert uns. Gerade in den Filialen sind Offenheit und Authentizität sehr wichtig. Wissen über Bio-Themen ist wünschenswert, aber nicht unbedingt Voraussetzung.

Wie läuft das Bewerbungs- und Auswahlverfahren ab?
Grundsätzlich über das Onlineportal auf der Alnatura Website. Aber auch Bewerbungen per E-Mail und Post nehmen wir gern entgegen. Nach erster Sichtung erfolgen Telefoninterviews, nach denen wir entscheiden, wen wir zum Auswahlverfahren einladen. Wer das erfolgreich meistert, wird zum Schnupperarbeiten in die Filiale eingeladen, in der die Ausbildung später stattfindet.

Wie sind die Zukunftsaussichten für Lehrlinge bei Alnatura?
Alnatura ist ein sehr stark wachsendes Unternehmen und wir brauchen immer Nachwuchskräfte. Derzeit haben wir beispielsweise 150 Lehrlinge und 13 Studenten im Unternehmen. Zum Herbst 2015 planen wir 100 neue Lehrlinge und Studenten einzustellen. Wir möchten die Menschen so früh wie möglich integrieren und bilden in der Absicht aus, sie später zu übernehmen.


Bewirb dich jetzt! Ausbildung bei Alnatura

Ausbildung bei Alnatura - Lehrlinge erzählen von ihrem Erlebnis Ausbildung Mehr Alnatura Lehrlinge erzählen von ihrem Erlebnis Ausbildung ...