Familie Scheffler – An Bord auf Bio gekommen

Die Geschichte, wie Matthias und Evelyn Scheffler zum Bio-Landbau gekommen sind, klingt fast wie das Drehbuch einer TV-Serie.

Familie Scheffler

Als junge Landwirtschaftsstudenten heirateten sie, die schon geplante Hochzeitsreise musste damals jedoch ausfallen. 25 Jahre später, zur Silberhochzeit im November 2014, holen die Schefflers endlich ihren Traum nach. Sie gehen an Bord eines bekannten Luxuskreuzers, die Reise führt sie in die Karibik. Doch statt türkisblauem Wasser und wolkenlosem Himmel empfangen Regen und Sturm die spät flitternden Landwirte aus Dankerode in Sachsen-Anhalt. Matthias Scheffler macht das Beste daraus und besucht das schiffseigene Fitnessstudio. Dort lässt er eine Stoffwechselmessung durchführen. Das Ergebnis ist alarmierend, ihm wird dringend eine Ernährungsumstellung empfohlen. Noch an Bord beginnt der 49-Jährige mit seinem neuen Programm, wieder zu Hause stellt er zusätzlich seine Ernährung auf Bio um. Scheffler nimmt 16 Kilogramm ab, seine Allergien sind wie weggeblasen.

Doch die neue Überzeugung passt nicht zur Wirtschaftsweise seines konventionell geführten Hofes. "Ich habe jedes Jahr für 100.000 Euro Pestizide auf meine Felder gesprüht, doch zu Hause kam nur noch Bio auf den Tisch, das widersprach sich", erzählt Matthias Scheffler. Er beginnt, Bio-Fachzeitschriften zu lesen, und nimmt Kontakt zur Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden auf. Ein Landbau-Professor erarbeitet gemeinsam mit Studenten ein Umstellungskonzept. Wie müssen die 650 Hektar Land bearbeitet werden? Welche Fruchtfolgen gilt es zu beachten? Wie kann das Bio-Futter für die 120 Limousin-Rinder angebaut werden? Die Vorgaben des Anbauverbandes Naturland geben eine wichtige Orientierung. In dieser Phase stellen die Studenten den Kontakt zu Alnatura her, sie wissen von ABBI, der Alnatura Bio-Bauern-Initiative. "Wir haben uns gleich beworben, unser Konzept hat den ABBI-Beirat überzeugt. Mit der finanziellen Zusage fällt die Umstellungsphase leichter", freut sich Evelyn Scheffler. Inzwischen bieten die Schefflers das Fleisch ihrer Rinder im eigenen Bio-Hofladen an. Sobald der Hühnerstall auf die strengen Naturland-Anforderungen umgestellt ist, kommen auch Bio-Eier hinzu. Der Weg in die Zukunft ist also vorgezeichnet. Ob sie jemals wieder eine Kreuzfahrt buchen werden? Diese Frage beantworten Matthias und Evelyn Scheffler einfach mit einem herzhaften Lachen. Volker Laengenfelder