Buchweizen-Chia-Brot (6)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    ca. 35 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    + 40 Minuten Backzeit
  • Schwierigkeit Aufwand
    normal
  • Nährwerte Nährwerte
    3.098 kcal pro Brot

Zutaten

Für 1 Kastenform (20 cm)
  • 2 EL Chiasamen*
  • 120 g Walnusskerne
  • 500 g Buchweizenmehl
  • 50 g Amaranth gepufft
  • 1 Pkg. Reinweinstein-Backpulver
  • 12 EL + 450 ml lauwarmes Wasser
  • 2–3 TL Meersalz
  • 3 TL Akazienhonig
  • Kokosöl zum Einfetten der Backform
  • 15 g Sesam ungeschält

  • * Gemäß der Novel-Food-Verordnung EG 258/97 und 2013/50 EU beträgt die maximale Tagesportion 15 g. Chiasamen haben ein hohes Quellvermögen und sollten daher mit reichlich Flüssigkeit verzehrt werden.

Zubereitung

Chiasamen mit 12 EL lauwarmem Wasser mischen und für ca. 30 min in den Kühlschrank stellen, zwischendurch umrühren.

Walnusskerne grob hacken und beiseite stellen.

Alle weiteren Zutaten außer Sesam und Kokosöl in eine Schüssel geben und mit den Knethaken eines Handrührgerätes oder den Händen gut verkneten. Walnusskerne und gequollene Chiasamen dazugeben und mit dem Teig vermischen.

Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen, oder 200 °C Umluft (ohne vorheizen).

Kastenbackform mit Kokosöl einfetten und Teig einfüllen. Teigoberfläche mit den Fingern oder einem Pinsel anfeuchten, Sesam darüber streuen und den Teig mittig der Länge nach ca. 1–2 cm tief einritzen. Kastenform in den Ofen stellen und auf der mittleren Schiene ca. 40 min backen.

Die Zutaten dieses Rezeptes sind von Natur aus glutenfrei.

Bewertung & Kommentare (6)

  • 02.09.2018 17:06:02 | DannyHapunkt

    Vor 2 Stunden ist das Brot fertig geworden. Ich kann mich meinen Vorschreibern hier nicht so 100ig anschließen. Ich finde es leider etwas trocken, obwohl ich mich ganz genau an das Rezept gehalten habe. Auch war es nur 40 Minuten im Ofen, wie vorgeschrieben. Ich habe leider weniger Salz genommen, weil jemand hier schrieb, dass die Angabe im Rezept viel zu viel ist. Ich hatte vorsichtshlaber nur 2 Teelöffel genommen. Mehr wäre besser gewesen. Nun kommt es ja auch drauf an, wie groß die Teelöffel sind, und auch ob gehäuft oder gestrichen. Mit der Backzeit kommt es vielleicht auch auf den Ofen an. Meiner ist erst 2 Jahre alt. Vielleicht brauchen ältere Geräte längere Backzeit. Ich bin noch nicht sicher, ob ich das Brot nocheinmal machen werde. Was ich gar nicht verstehe, dass die Backform 20cm groß sein soll. Ich habe eine 30er Form genommen (eine zum Ausziehen) und die Menge ging bis 2cm unter den Rand. Wie soll das bei einer 20er Form gehen, da läuft der Teig doch über. ...weiterlesen

  • 24.02.2018 18:26:10 | Anonymous

    Wow! Dieses Brot schmeckt so gut und ist im Handumdrehen gebacken!
    Wir haben es jetzt schon sicher 5 Mal gemacht und gerade weil es nach 40min Backzeit innen noch etwas feucht ist, schmeckt es super saftig! Es macht auch unglaublich lange satt und ist gut verdaubar. Ganz zu schweigen von den vielen Gesundheitsboni, welche in Amaranth und Chia stecken! ...weiterlesen

  • 25.01.2018 09:05:08 | Anonymous

    ich habe diese Rezept nachgemacht, mit Kürbis- und Sonnenblumenkerne, statt Walnüsse, mit gepuffte Quinoa, statt Amaranth und Zuckerrüben statt Honig. :D War lecker.

    3 Tl Salz sind auch viiieel zu viiiiel finde ich ...weiterlesen

  • 14.10.2016 07:38:28 | Anonymous

    Das Brot schmeckt genial! Habe genau nach Rezept gemacht, im vorgeheiztem Backofen gebacken. Super!
    Vielen Dank für das Rezept! ...weiterlesen

  • 10.10.2016 11:15:15 | Anonymous

    Habe das Brot vorsichtshalber sogar 60 min im Ofen gehabt, aber danach war es Innen noch immer feucht und nicht ganz durch! ...weiterlesen

  • 07.10.2016 12:10:10 | Anonymous

    Ich habe das Brot gestern gebacken und ich muss sagen, ich bin absolut begeistert. Schmeckt für ein glutenfreies Brot super! ...weiterlesen

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.

 
Mit dem Absenden der Bewertung stimmen Sie den Teilnahmebedingungen zu.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie Ihre Bewertung mit einem Kommentar über das Bewertungsformular an Alnatura absenden, gewähren Sie Alnatura ein nicht-ausschließliches, zeitlich unbefristetes, kostenfreies Nutzungsrecht zur Veröffentlichung Ihres Kommentars.

Mit diesem Nutzungsrecht gestatten Sie Alnatura, Ihren Kommentar im Zusammenhang mit dem bewerteten Produkt durch Verbreitung, Sendung und öffentliche Zugänglichmachung zu veröffentlichen. Alnatura ist damit berechtigt, Ihren Kommentar auf Internetseiten und in Sozialen Medien wiederzugeben, die Alnatura im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit nutzt. Dies schließt das Recht ein, Ihren Kommentar an den Betreiber bzw. Hersteller des betreffenden Mediums weiterzugeben. Außerdem ist Alnatura befugt, Ihren Kommentar für den Zweck der Veröffentlichung zu vervielfältigen und, soweit dies aus Rechtsgründen erforderlich ist, durch Kürzungen zu bearbeiten. Alnatura behält sich eine redaktionelle Prüfung und Bearbeitung der Bewertungen vor. Nicht veröffentlicht werden: Kommentare mit Telefonnummern, (E-Mail-/WWW-)Adressen oder werbliche Inhalte sowie beleidigende Kommentare oder Diskussionen. Eine weitergehende Nutzung findet ohne Ihre vorherige Zustimmung nicht statt.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Nutzen Sie bei Fragen an Alnatura oder allgemeinen, nicht produktbezogenen Kommentaren sowie bei Reklamationen bitte unser Kontaktformular und nicht die Bewertungsfunktion.