Seitan 

Was ist das?

Seitan ist ein fernöstliches Verarbeitungsprodukt aus Weizen, dass wegen seines hohen Eiweißgehalts einen wichtigen Bestandteil in der makrobiotischen Ernährung darstellt. Er besteht aus den Eiweißbestandteilen Gliadin und Glutenin, die über einen physikalischen Prozess aus dem Getreidekorn isoliert werden. Seitan hat eine fleischähnliche Konsistenz, enthält kein Cholesterin und fast kein Fett.

Wie wird er hergestellt?

Zur Herstellung von Seitan werden Vollkornweizenmehl und Wasser in warmem Wasser geknetet, wobei die im Getreide enthaltene Stärke und Kleie ins Wasser abgegeben werden. Das milchig-trübe Wasser wird abgeschöpft und der Prozess einige Male wiederholt, bis eine zusammenhängende, gummiähnliche Masse entstanden ist. Zur Geschmacksbildung wird die Masse in einem Fond aus Wasser, Sojasauce, Algen und verschiedenen Gewürzen kurz gegart.