Bio-Früchte - werden sie gewachst?

Bio-Früchte - werden sie gewachst?

Das künstliche Wachsen ist bei Früchten aus biologischem Anbau nicht erlaubt.

Früchte müssen je nach Anbaugebiet und Wetter mit lang anhaltender Hitze, Feuchtigkeit und Regen fertig werden. Deshalb sind sie neben ihrer Schale noch zusätzlich mit einer natürlichen Wachsschicht ausgestattet. Diese Wachsschicht ist unterschiedlich ausgeprägt und nicht bei allen Früchten mit bloßem Auge zu erkennen. Auf den Geschmack hat die Schicht keinen Einfluss und ist auch sonst völlig unbedenklich.

Äpfel haben oftmals eine deutlich sicht- und fühlbare Wachsschicht. Sie verhindert, dass der Apfel austrocknet und "schrumpelig" wird . Bei den Sorten Santana oder Jonagold ist diese Schicht beispielsweise deutlich zu erkennen. Bei der Sorte "Golden Delicious" ist die Wachsschicht dagegen sehr gering. Das bedeutet leider auch, dass dieser Apfel sehr schnell austrocknet und z. B. bei Zimmertemperatur nur kurze Zeit lagerfähig bleibt.

Auf Trauben und Pflaumen zeigt sich die Wachsschicht oft als weiße Schicht. Dieser sogenannte Duftfilm schützt die Weintrauben und sollte erst kurz vor dem Verzehr abgewaschen werden. Er verhindert, dass die Früchte zu schnell altern.