Sind Eier von Naturland, Bioland oder Demeter besser als Bio-Eier ohne Verbandslogo?

Alnatura bietet überwiegend Eier von verbandszertifizierten Bio-Höfen an. Generell gilt: Alle Bio-Eier erfüllen die gesetzlich vorgeschriebenen hohen Bio-Standards. Die Unterschiede zwischen Eiern mit und ohne Verbandszertifizierung liegen vor allem in der Betriebsgröße, der Haltung und Fütterung der Legehennen. So erlaubt Bioland lediglich 140 Hennen pro Hektar landwirtschaftlicher Fläche, die EG-Öko-Verordnung dagegen 230 Tiere. Beim Futter verlangen Bioland, Demeter und Naturland, dass mindestens die Hälfte vom eigenen Betrieb oder einer regionalen Kooperation stammen muss, während die EG-Öko-Verordnung den kompletten Zukauf von Bio-Futter (20 Prozent aus der Region) ermöglicht. Alle drei großen Anbauverbände engagieren sich bei der Förderung des Zweinutzungshuhns.