Privatbrauerei Riedenburger

"Hopfen und Malz, Gott erhalt’s" – so lautet ein bayerischer Trinkspruch bis heute. Der Hopfenanbau in der niederbayerischen Hallertau geht bis ins 8. Jahrhundert zurück.

Platzhalter

Beide haben vier Kinder, beide verbindet eine jahrelange treue Geschäftsbeziehung. Beide sind sie bayerische Überzeugungstäter: Der eine baut den Hopfen und die Gerste nach ökologischen Richtlinien an, der andere braut damit – traditionell und handwerklich – sein Bio-Bier. Michael Krieger, Inhaber und Geschäftsführer der bayerischen Privatbrauerei Riedenburger in der vierten Generation, schätzt langfristige und verbindliche Partner. Georg Prantl, Bioland-Bauer, ist einer davon und einer von nur acht Bio-Hopfenbauern bundesweit. Konventionelle Hopfenbauern gibt es über 1.600.

Zu Gast bei unseren Marken / Erzeugerreportage/ Markenhersteller Privatbrauerei Riedenburger / Geschäftsführer Michael Krieger

Hundertprozentige Identifikation mit den Bio-Landwirten, eine Fünf-Jahres-Abnahmegarantie sowie verbindliche Preiszusagen an die Landwirte: So sichert sich Michael Krieger seine wichtigen Zutaten, den Bio-Hopfen – übrigens eine Hanfpflanze – und das Bio-Getreide Gerste für sein wohlschmeckendes Gebräu. Auf sieben Hektar baut Bauer Prantl die in Reih und Glied stehenden Hopfenreben an. 

Zu Gast bei unseren Marken / Erzeugerreportage/ Markenhersteller Privatbrauerei Riedenburger / Hopfenblüte

Um einen Draht schlingen sich jeweils drei Triebe sieben Meter senkrecht nach oben. Ende August, Anfang September holt man den Hopfen ein. Die reifen Früchte des Hopfens heißen Dolden. Öffnet man die zarten grünen Blättchen der Dolden, stößt man in deren Innerem auf eine gelbe, pulvrige Substanz, das sogenannte Lupulin. Der Dolde entströmt ein betörender fruchtig-herber Duft, der an eine undefinierbare Mischung aus Blüten und Kräutern erinnert. Nascht man das gelbe Pulver, schmeckt es kräftig bitter. Dieses Lupulin bestimmt das Aroma, die Herbheit des Biers, und es erfordert eine feine Dosierung. So benötigt man für 100 Liter Bier lediglich zwischen 150 und 260 Gramm getrockneter Hopfendolden, je nachdem, ob es ein mildes Helles oder ein herbes Pils werden soll. 

Kurz gefasst

Zu Gast bei unseren Marken / Erzeugerreportage/ Markenhersteller Privatbrauerei Riedenburger / Firmengebäude

  • Traditionsbrauerei seit vier Generationen in Familienbesitz
  • Ansässig in Riedenburg an der Altmühl
  • Mitarbeiter 18, davon 3 Lehrlinge
  • Umsatz 3 Millionen Euro pro Jahr
  • Braumenge 20.000 Hektoliter Bier pro Jahr
  • Bio-Betrieb seit 1992, erste Brauerei in Bayern, die zu 100 % auf ökologisches Bier umgestellt hat