Stollen (3)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    60 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Gehzeit: 55 Min. Backzeit: 50-60 Min.
  • Schwierigkeit Aufwand
    Keine Angabe
  • Nährwerte Nährwerte
    Keine Angabe

Zutaten

  • 500 g Dinkelmehl Type 630
  • 140 g Vollrohrohrzucker
  • 4 EL lauwarme Milch
  • 2 Pck. Backhefe (trocken)
  • 250 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 1/2 Vanilleschote, davon das Mark
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Bio-Orange, davon die Schale
  • 200 g flüssige Butter
  • 50 g Zitronat, gewürfelt
  • 50 g Orangeat, gewürfelt
  • 200 g getrocknete Feigen, gewürfelt
  • 150 g Orangenmarmelade
  • 500 g Marzipanrohmasse
  • 100 g Puderzucker
  • Mehl und Puderzucker zum Ausrollen

Zubereitung

Backofen auf 180 °C vorheizen. In einer Schüssel Mehl und Zucker mischen. Mit den Händen eine Mulde formen. In der Mulde lauwarme Milch mit Hefe und etwas Mehl zu einem nicht zu dicken Vorteig verrühren. Diesen zugedeckt für 15 Minuten gehen lassen. Danach Magerquark, Ei, Vanillemark, Salz, Orangenschale und Butter hinzufügen und alles zu einem Teig verkneten. Zum Schluss Zitronat, Orangeat und Feigen unterkneten. Zugedeckt nochmals 40 Minuten gehen lassen. Den Teig zu einer Stange von 30 cm formen und mit einem Nudelholz in der Mitte dünner rollen, so dass die Längsseiten dicke Wülste haben. Teig längsseits zur Stollenform zusammenklappen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im Ofen für ca. 50-60 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Fruchtaufstrich in einem kleinen Topf erhitzen und den Stollen damit einpinseln. Marzipan mit etwas Puderzucker zwischen zwei Backpapieren 2-3 mm dünn ausrollen und den Stollen damit einkleiden. Aus den Marzipanresten Sterne ausstechen und den Stollen verzieren. Zum Schluss den Stollen mit Puderzucker bestäuben.

Tipp

Den Stollen luftdicht aufbewahren, sonst trocknet das Marzipan aus.

Bewertung & Kommentare (3)

  • 18.10.2014 19:46:18 | Anonymous

    Super lecker! Ich habe aber statt orangeat und zitronat dattel und cranberries genommen und nur 100g Marzipan und dieses dann in den Teig mit reingetan. ...weiterlesen

  • 25.12.2011 13:26:46 | Anonymous

    Nach 1 Stunde bei 180° ist der Stollen schön angebrannt. Man tut gut daran die Temperatur nach einer halben Stunde auf 160° zu reduzieren.
    Geschmacklich ganz okay, aber irgendwie fehlen mir die Rosinen. ...weiterlesen

  • 21.12.2011 11:37:42 | Anonymous

    die Stolle gelingt sehr gut und ist sehr schön aromatisch. Die Variante mit Feigen statt Rosinen ist für Rosinenhasser wie mich eine sehr gelungene Alternative. Aber ich empfehle jedem, dass Marzipan bereits ausgerollt im Supermarkt zu kaufen. Ich bin fast verzweifelt bei dem Versuch, die Marzipanmasse selbst auszurollen. Man kann es auch weglassen und nur Puderzucker nehmen. Das schmeckt auch sehr lecker und ist etwas weniger süß. Alles in allem ein super Rezept. ...weiterlesen

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.