Risotto mit Feldsalat und Birne (7)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    30 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Keine Angabe
  • Schwierigkeit Aufwand
    Keine Angabe
  • Nährwerte Nährwerte
    525 kcal

Zutaten

4 Portionen
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Fenchelknolle
  • 2 EL Olivenöl
  • 300 g Risottoreis
  • 600 g Feldsalat
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Birne
  • 40 g Butter
  • 60 g Parmesan, gerieben
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Zubereitung

Schalotte und Knoblauch fein hacken. Fenchelknolle vierteln, in dünne Scheiben schneiden und alles im Olivenöl anbraten. Reis zufügen und kurz anschwitzen. Feldsalat waschen und putzen. 300 g Feldsalat mit Gemüsebrühe pürieren. Pürierte Brühe immer peu à peu zum Reis geben und diesen unter ständigem Rühren garen. Sobald der Reis bissfest ist, Birne würfeln und unter den Risotto mischen. Restlichen Feldsalat mit Butter und Parmesan in den Risotto rühren. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer pikant abschmecken.

Bewertung & Kommentare (7)

  • 26.12.2012 14:43:44 | Inga

    originell und lecker ...weiterlesen

  • 23.08.2012 12:22:48
  • 18.04.2012 15:08:54 | Anjy

    Meine Freundin hat es extra für mich veganisiert gekocht (Butter durch pflanzliche Margarine ersetzt) und es war einfach super lecker! Schön fruchtig durch die Birne aber nicht zu süß durch den Feldsalat. Ne schöne und sehr sehr leckere Matschepampe. :D ...weiterlesen

  • 01.03.2012 23:44:53 | Rei

    War wahnsinnig lecker, man könnte aber fast ein wenig mehr Birne nehmen, vielleicht noch ein wenig Limetten-Saft für die Frische und geröstete Walnüsse als Kirsche auf dem Sahnehäubchen. Sehr zu empfehlen. ...weiterlesen

  • 08.02.2012 18:52:47 | jo

    sooo lecker. Ich habe richtig schönes indisches Chilipulver statt des Cayennepfeffers genommen. Die Birne gibt dem Ganzen den perfekten Feinschliff ...weiterlesen

  • 05.02.2012 14:54:29 | Antonio

    Sehr lecker, aber etwas salzig! ...weiterlesen

  • 04.02.2012 20:57:02 | Nadelprinzess

    Sehr lecker und optisch ansprechend. Habe ausnahmsweise genau nach Rezept gekocht, die Birnen zum Schluss sind der Clou. ...weiterlesen

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.