Risotto al Cavolo Rosso e Scamorza – Risotto mit Rotkohl und Scamorza (0)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    ca. 40 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    Keine Angabe
  • Schwierigkeit Aufwand
    normal
  • Nährwerte Nährwerte
    666 kcal pro Person

Zutaten

Für 4 Personen
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1/2 Rotkohl
  • 130 g Scamorza-Käse, geräuchert
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 1 Schalotte
  • 4 EL Olivenöl
  • 1/2 Glas kräftiger Rotwein
  • 400 g Carnaroli-Reis
  • Meersalz, Pfeffer
  • 1 EL Butter

Zubereitung

Gemüsebrühe zubereiten.

Rotkohl waschen, Strunk entfernen, Blätter in dünne Streifen schneiden. Scamorza würfeln und 1 Zweig Rosmarin hacken. Schalotte fein würfeln und in Olivenöl kurz anbraten. Rotkohl dazugeben und nach ein paar min mit Rotwein ablöschen. Ist der Rotkohl bissfest, Reis und gehackten Rosmarin hinzufügen.

Heiße Brühe nach und nach unterrühren und 15 min lang köcheln lassen. Der Reis soll al dente bleiben. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken. Butter und Scamorza unterrühren. Risotto abgedeckt kurz ziehen lassen.

Warm servieren und mit Rosmarinzweigen dekorieren.

Ideal ist eine selbst gemachte Brühe. Sie muss immer heiß zum Reis hinzugefügt werden. Empfehlenswert sind folgende Reissorten: Carnaroli oder Vialone nano aufgrund ihres hohen Gehalts an Amylose (viel Speisestärke ist für die Bindung vorteilhaft). Ein perfektes Risotto darf weder zu trocken noch zu flüssig sein. Ich verwende in diesem Rezept Scamorza-Käse. Mit Caciocavallo – nicht überall zu bekommen – schmeckt das Risotto aber noch besser.

Tipp

Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch „Luisa kocht“ von Luisa Giannitti und Eva-Maria Hilker (Verlag Edel Germany, 2015). Die gebürtige Neapolitanerin Giannitti hat schon immer gerne gekocht und nach ihrer Tätigkeit als Marketing-Managerin ihre Leidenschaft 2013 zum Beruf gemacht. In Berlin bietet sie Catering, Kochkurse und Live-Cooking an: luisakocht.de.

Bewertung & Kommentare (0)

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.