Polenta e soni mit Lupinen-Bratlingen (0)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    ca. 2 Stunden
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    15 Minuten Ziehzeit
  • Schwierigkeit Aufwand
    ausgefallen
  • Nährwerte Nährwerte
    636 kcal pro Person

Zutaten

Für 4 Personen
  • Polenta e soni:
  • 50 g Polentagrieß
  • 400 ml Wasser
  • Meersalz
  • 200 g festkochende Kartoffeln
  • Mehl zum Wenden
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL pflanzliche Margarine
  • Lupinen-Bratlinge:
  • 200 g Süßlupinen-Schrot
  • 2 Karotten
  • 1/4 Fenchelknolle
  • Meersalz
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 1 TL gerebelter Oregano
  • 1 Bd. glatte Petersilie, fein geschnitten
  • 4 EL Hefeflocken
  • Tomaten aus der Pfanne:
  • 8 kl. Strauchtomaten
  • 1 TL gerebelter Oregano
  • 2 EL Gomasio (Sesamsalz)
  • 8 Basilikumblätter
  • 2 EL Olivenöl / Gebratene
  • Zucchini:
  • 10 g getrocknete Steinpilze oder andere Trockenpilze
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 3 kl. Zucchini
  • 3 EL Olivenöl
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Meersalz

Zubereitung

Polenta e soni
Entweder Reste von Polenta und Kartoffeln verwenden oder am Vorabend den Polentagrieß mit einem Schneebesen in die abgemessene Menge kochendes Wasser einrühren. Salzen und 1 h bei kleiner Hitze unter ständigem Rühren garen. In eine eingeölte rechteckige Form streichen und auskühlen lassen. Kartoffeln waschen und mit Schale in reichlich Wasser 20 min gar kochen. Abgießen, noch warm schälen und auskühlen lassen.

Lupinen-Bratlinge
Lupinenschrot ca. 10 min in Wasser einweichen. Karotten schälen, Fenchel putzen und beides fein raspeln. Gemüse, Schrot, Kräuter und Hefeflocken mischen und mit Salz abschmecken. Daraus Bratlinge formen und diese im heißen Öl etwa 7 min auf beiden Seiten braten und erneut leicht salzen.

Tomaten aus der Pfanne
Tomaten waschen, mit der Rundung nach oben auf die Arbeitsfläche legen und mit einem scharfen Messer bis zur Hälfte der Frucht über Kreuz einschneiden. In die Einschnitte Oregano, Gomasio und Basilikumblätter hineingeben. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Tomaten hineinsetzen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 8 min anbraten. Die Tomaten sollen auch an der Oberfläche weich sein und ein wenig Saft abgeben.

Zucchini
Trockenpilze mit Zucker im Blitzhacker oder Mixer pulverisieren. Zucchini waschen, putzen und in 3 cm dicke Scheiben schneiden. In einer beschichteten Pfanne im heißen Olivenöl anbraten, dann zugedeckt 5 min ziehen lassen. Wenden, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und das Pilzpulver darüberstreuen. Zugedeckt 4 min schwitzen lassen. Aus der Pfanne nehmen und ausdampfen lassen.

Kartoffeln und Polenta nach dem vollständigen Auskühlen in knapp 2 cm dicke Scheiben schneiden, in Mehl wenden und in einer beschichteten Pfanne im heißen Olivenöl und der Margarine bei mittlerer Hitze 10 min golden braten. Salzen und mit Gemüse und Bratlingen servieren.

Tipp

Das Polenta-e-soni-Rezept stammt aus "Vegan Daily" von Surdham Göb.

Bewertung & Kommentare (0)

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.