Bananen-Guglhupf (0)

  • Zeitaufwand Zubereitungszeit
    ca. 15 Minuten
  • Zusatzaufwand Zusatzzeit
    ca. 70 Minuten Backzeit
  • Schwierigkeit Aufwand
    einfach
  • Nährwerte Nährwerte
    448 kcal pro Stück

Zutaten

Für 14 Stücke
  • 220 g weiche Butter
  • 300 g Rohrohrzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 4 sehr reife Bananen, zerdrückt
  • 375 g Mehl
  • 2 TL Natron
  • 1 Prise Meersalz
  • 250 ml Sauerrahm oder griechischer Joghurt
  • 100 g Puderzucker
  • 1 EL Milch
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 50 g Walnüsse, gehackt

Zubereitung

Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (165 °C Umluft) vorheizen, Rost mittig platzieren. Eine Backform einfetten.

Butter mit Zucker und Vanillezucker verrühren.

Eier nacheinander unter Rühren hinzufügen, bis sich alles zu einer glatten Masse verbunden hat. Zerdrückte Bananen unterrühren.

Mehl, Natron und Salz in eine Schüssel sieben und gut mischen. Die Hälfte der Mehlmischung und Sauerrahm zur Butter-Ei-Masse geben und verrühren. Zum Schluss restliche Mehlmischung unterheben.

Teig in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und 60–70 min backen. Nach ca. 30 min nachschauen, ob der Guglhupf braun ist. Wenn ja, die Form mit einem Stück Alufolie leicht bedecken und gegen Ende der Backzeit wieder wegnehmen. Guglhupf in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen.

Puderzucker mit Milch verrühren, bis ein Guss entsteht. Kurz beiseitestellen.

Zucker in einer beschichteten Pfanne karamellisieren lassen, danach Nüsse unterrühren und die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech gießen. Verteilen und abkühlen lassen. Danach in kleine Stücke brechen.

Guss über den ausgekühlten Guglhupf gießen und mit den Nüssen verzieren.

Tipp

Blogger-Rezept Februar 2017 von Kevin Buch: lawofbaking.com

Bewertung & Kommentare (0)

Eigene Bewertung abgeben

Hinweis: Erscheint unter Ihrem Kommentar
Ihre E-Mail-Adresse erscheint nicht bei der Bewertung, sondern wird lediglich für Rückfragen seitens Alnatura benötigt.