29.06.2017

(Öko-Test 07/17)

Für die Juli-Ausgabe 2017 hat Öko-Test Schokolade auf Mineralölbestandteile  untersucht, darunter auch die Alnatura Vollmilch Schokolade. In allen 40 getesteten Schokoladen, darunter neun Bio-Schokoladen, wurden Spuren nachgewiesen.   

Noten hat Öko-Test in diesem Test nicht vergeben. Stattdessen wurde eine Einteilung von „nicht belastet“ (1 Produkt, trotz Nachweis) über „leicht belastet“ (12 Produkte), „belastet“ (12 Produkte, u. a. die Alnatura Vollmilch Schokolade) und „stark belastet“ (6 Produkte) bis hin zu „extrem belastet“ (9 Produkte) vorgenommen.

Wie kaum ein anderer Stoff bestimmt Mineralöl unseren Alltag. Mineralöle sind vor allem in Treib- und Kunststoffen, aber auch in vielen weiteren Produkten wie Klebstoffen, Kosmetik und Druckfarben enthalten. Mittlerweile finden sich überall in der Umwelt Mineralölbestandteile. Fachleute sprechen von einer „umweltbedingen Grundbelastung“. Somit lassen sich leider auch in Lebensmitteln solche Spuren nicht vermeiden. Auch der aktuelle Test unterstreicht dies erneut.

Unser Herstellerpartner ergreift bereits umfangreiche Maßnahmen, um die Alnatura Vollmilch Schokolade zu schützen. So werden im Verarbeitungsprozess ausschließlich mineralölfreie Schmierstoffe eingesetzt. Die  Schokolade ist in einer speziellen Folie verpackt, die einen guten Schutz vor Mineralölbestandteilen bildet, und für  die äußere Verpackung werden nur mineralölfreie Druckfarben eingesetzt.

Über diese weitreichenden Maßnahmen hinaus verfolgen wir gemeinsam mit unserem Herstellerpartner dieses Thema weiterhin sehr genau.